Kategorien
Uni-Wissen

Wie kann man eine K├╝ndigung richtig schreiben?

Was man braucht: Unterlagen zu dem Vorgang, der gek├╝ndigt werden soll, PC oder Schreibmaschine.
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Gleich, welcher Vertrag geschlossen wird, will man ihn k├╝ndigen, muss es auf dem schriftlichen Wege geschehen. Auch wenn ein Vertrag m├╝ndlich geschlossen wurde, ist eine schriftliche K├╝ndigung von N├Âten. Das man sich im Normalfall an die nat├╝rlichen K├╝ndigungsfristen h├Ąlt, erkl├Ąrt sich von selbst.
1
Linksb├╝ndig oben auf den Briefbogen kommt die eigene Adresse. Daneben rechtsb├╝ndig, das aktuelle Datum.
2
Zwei Zeilen tiefer die des Adressaten.
3
Wieder zwei Zeilen tiefer folgt der Betreff. Hier kommt es jetzt auf den Einzelfall an. Das kann eine Kundennummer, Vertrags- oder Policennummer. Nach weiteren drei Zeilen Abstand beginnt man mit “Sehr geehrte Damen und Herren” oder einem direkten Ansprechpartner. Dan folgt eine Leerzeile und man kann mit seinem Anliegen beginnen, was wie folgt aussehen k├Ânnte: Bezogen auf o.g. Betreff m├Âchte ich xxxxxx fristgem├Ą├č zum xx.xx.xx k├╝ndigen. Dazu kommt noch die Aussage, das ab diesem Zeitpunkt auch eine Bankeinzugserm├Ąchtigung, falls vorhanden, widerrufen wird. Dann bittet man noch um eine kurze schriftliche Best├Ątigung, dass dieses K├╝ndigungsschreiben bei dem Gek├╝ndigten eingetroffen und akzeptiert wurde. Man kann dieses Schreiben aber auch per Einschreiben mit R├╝ckschein versenden. Ein einfaches Einschreiben wird bei Gericht im Streitfall nicht akzeptiert. So ist man auf der sicheren Seite. Zuletzt folgt “mit freundlichem Gru├č” und die eigene, handgeschriebene Unterschrift.