Kategorien
Hobby & Freizeit

Wie baut man ein Baumhaus?

Was man braucht: Holz, NĂ€gel, Leim, Stoffe, Leiter
Kostenpunkt: ca. 50 Euro
Zeitaufwand: ein paar Tage
Schwierigkeit: schwer
1
Bevor man mit dem Bau eines Baumhauses anfĂ€ngt, sollte man sich Gedanken darĂŒber machen, wie das Baumhaus aussehen und wie groß es sein soll.
2
Des Weiteren sollte man ein Plan erstellen, wie man das Baumhaus auf den Baum bekommt. Es lohnt sich aber von Anfang an das Baumhaus auf den Baum zu bauen.
3
Als allererstes geht man jedoch zum Baumarkt und besorgt sich die entsprechenden Materialien. Man sollte vorher schon die GrĂ¶ĂŸen ausgemessen haben, die man fĂŒr die Holzplatten benötigt.
4
Man sollte sich viele kleine Bretter besorgen, denn das ist effektiver.
5
Nun legt man die Platten und Bretter zusammen und schraubt und leimt schon mal das GrundgerĂŒst zusammen. Dann befördert man es auf den Baum.
6
Da beginnen dann die weiteren Arbeiten, wie das Haus in die Höhe zu bauen und ihm ein Dach zu geben. Dies kann man unterschiedlich gestalten. Entweder man baut es auch aus Holzplatten und legt eine Plane darĂŒber oder man legt Ziegel darauf.
7
Das Dach sollte aber schrÀg gebaut werden, damit der Regen ablaufen kann.
8
Wenn das Haus steht, sollte man jedoch einen Tag warten, damit alles schön fest sitzt. Jetzt sollte man alles noch mal nachbessern und die Schrauben und die geleimten Sachen ĂŒberprĂŒfen.
9
Der letzte Schritt gilt dem Einrichten wie zum Beispiel den Gardinen. Die Stoffe sollten zurecht geschnitten werden und dann vor die Fenster gehÀngt werden.
10
Eine Leiter sollte zum Hinaufklettern auch nicht fehlen. Man kann sie kaufen oder aber auch aus Holz selber bauen.