Kategorien
Top Anleitungen

Wie werde ich Diplomat?

Schwierigkeit: sehr schwierig
1
Wer sich fĂŒr die Diplomatenlaufbahn entscheidet, entscheidet sich fĂŒr den höheren Dienst beim AuswĂ€rtigen Amt.
2
Voraussetzung hierfĂŒr ist unter anderem die deutsche Staatsangehörigkeit und ein abgeschlossenes Hochschulstudium.
3
Es ist wichtig, sich vorab ĂŒber den diplomatischen Dienst zu informieren und sich kritisch zu fragen, ob man dafĂŒr ĂŒberhaupt geeignet ist.
4
Jedes FrĂŒhjahr kann man sich online auf www.diplo.de fĂŒr die Laufbahn des höheren Dienstes beim AuswĂ€rtigen Amt bewerben. Das AuswĂ€rtige Amt stellt hierfĂŒr einen Monat lang eine Bewerbungsmaske auf die Homepage, die man nach Anmeldung ausfĂŒllen kann.
5
Wird man ausgewĂ€hlt, lĂ€dt das Amt zu einem schriftlichen Auswahlverfahren ein. Der Test, der in verschiedenen StĂ€dten stattfindet, enthĂ€lt Wissensfragen, prĂŒft die Fremdsprachenkenntnisse und die psychologische Eignung des Bewerbers.
6
Wer den schriftlichen Test besteht, wird zum AuswahlgesprĂ€ch eingeladen, das erneut die FĂ€higkeiten des Kandidaten prĂŒft. Bewerber des höheren Dienstes, die am schriftlichen Teil scheitern, können diesen nach Belieben in den folgenden Jahren wiederholen.
7
An der mĂŒndlichen PrĂŒfung kann jedoch nur auf Empfehlung des Auswahlkomitees ein zweites Mal teilgenommen werden.
8
Hat man erst einmal das schwierige Auswahlverfahren ĂŒberstanden, dauert es 14 weitere Monate, bis man sich „Diplomat“ nennen kann. In diesem Zeitraum werden die Kandidaten in der Akademie AuswĂ€rtiger Dienst in Berlin-Tegel zu AttachĂ©s ausgebildet.
9
Die angehenden Diplomaten erhalten dort eine umfassende Ausbildung in verschiedenen Wissensbereichen, Sprachen und all dem diplomatischen Handwerk, das sie fĂŒr ihre Zukunft auf dem internationalen Parkett benötigen.