Kategorien
Uni-Wissen

Wie und wo kann man Politik studieren?

Anmerkungen: Das Studienfach Politik oder Politikwissenschaften kann man an fast jeder deutschen Uni belegen. Von den derzeit beliebtesten Studieng├Ąngen rangiert Politik ganz oben. Wer in Deutschland studieren m├Âchte, kann sich inzwischen frei an den Universit├Ąten bewerben. Da das Studienfach Politische Wissenschaften sehr begehrt ist, haben viele Universit├Ąten das Fach mit einem ziemlich hohen Numerus clausus (NC) belegt. Das hei├čt, hier werden nur Abiturienten mit sehr gutem Abiturdurchschnitt f├╝r das Studium angenommen (http://www.studis-online.de/StudInf…).
1
Wer sich f├╝r das Fach Politik an einer sehr begehrten Universit├Ąt interessiert, sollte schon einen sehr guten Abschluss am Gymnasium hinlegen. Denn die meisten Universit├Ąten belegen, beliebte und volle Studieng├Ąnge mit einem hohen NC. Je nach Universit├Ąt beginnt das Studium zur Politik Wissenschaft meist erst zum Wintersemester (www.hochschulstart.de).
2
Abiturienten mit einem nicht so guten Notendurchschnitt k├Ânnen aber auch Politik studieren. Studienwillige sollten sich vielleicht vorrangig an einer weniger begehrten Uni einschreiben. Oft sind die Startbedingungen sehr viel niedriger, und wenn man erstmal ein Semester an einer Uni mit guten Noten hinter sich hat, gelingt einem auch schneller der Sprung zu einer begehrten Uni.
3
F├╝r nahezu alle Universit├Ąten gilt, so auch beim Fach Politik, dass es eine Regelstudienzeit gibt. Die Regelstudienzeit besagt, innerhalb welcher Zeit ein Abschluss zu erwarten ist oder in welcher Zeit ein Abschluss machbar ist. Studenten, die neben dem Studium arbeiten m├╝ssen, sind meist schlecht dran, wenn es um die Einhaltung dieser Frist geht.
4
Das Studium kann ganz unterschiedlich abgeschlossen werden. Der meist niedrigste Abschluss ist der des Bachelors. Es gibt viele Studenten, die den ersten Abschluss an einer Universit├Ąt machen und dann an einer anderen Uni weiterstudieren. In einigen Studienf├Ąchern macht sich f├╝r die Unterlagen meist auch sehr gut, der zeitweise Wechsel der Universit├Ąt ins Ausland.