Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie kann man wÀhrend dem Ramadan gesund essen?

Schwierigkeit: leicht; in Bezug auf das Fasten natĂŒrlich manchmal schwer einzuhalten
1
FĂŒr die Mahlzeit vor der SonnendĂ€mmerung empfehlen sich langkettige Kohlenhydrate sowie Ballaststoffe, um den Körper lang anhaltend zu sĂ€ttigen. Dazu zĂ€hlen Bohnen, Linsen, Hafer, Reis, Vollkorn- und Milchprodukte.
2
FĂŒr die Mahlzeit nach dem Sonnenuntergang empfehlen sich raffinierte Kohlenhydrate sowie Zucker, um den Blutzuckerspiegel schneller anzuheben. Dazu zĂ€hlen GeflĂŒgel, Fisch, GemĂŒse und FrĂŒchte.
3
Was die beiden erlaubten Mahlzeiten betrifft, so sollte in jedem Falle beachtet werden, dass vor allem auch Vitamine sehr wichtig sind – also immer genĂŒgend Salat, Obst und GemĂŒse essen!
4
Wasser und zuckerfreier Tee sind ebenso wichtig, um den FlĂŒssigkeitsverlust wĂ€hrend des Ramadans nachholen zu können. Aus diesem Grunde sollte man koffeinhaltige GetrĂ€nke stets vermeiden, da diese dem Körper die FlĂŒssigkeit entziehen, was somit ein Verlust von lebenswichtigen Mineralien zur Folge haben kann.