Kategorien
Uni-Wissen

Wie kann man schön schreiben lernen?

Was man braucht: Papier, Stift
Zeitaufwand: Wenige Wochen
Schwierigkeit: Mittel
1
Obwohl es heutzutage immer seltener benötigt wird, ist es immer wieder nötig, Texte handschriftlich zu erstellen, die fĂŒr andere sind und daher auch lesbar sein mĂŒssen. Dies können beispielsweise Grußkarten oder selbst ein einfacher Einkaufszettel sein.
2
Wer zu diesem Zwecke lernen möchte, schön zu schreiben, kann dies auf recht einfache Weise im Selbststudium erreichen. Benötigt werden dazu in erster Linie ein Text, der als Vorlage dient, Papier zum Schreiben und ein guter Stift.
3
Vor allem der Stift hat einen nicht unbetrĂ€chtlichen Anteil an der Leserlichkeit des Schriftbildes und trĂ€gt daher einen großen Anteil an der Verbesserung desselbigen. GĂ€nzlich ungeeignet sind billige Kugelschreiber, da man viel zu sehr auf das Papier drĂŒcken muss und das Schriftbild abgehackt und ungleichmĂ€ĂŸig wird. Besser ist ein Filzstift oder ein FĂŒllfederhalter. Zu beachten ist, dass die SchreibflĂŒssigkeit möglichst schmierfest ist und schnell eintrocknet. Vor allem RechtshĂ€nder mĂŒssen beim Schreiben aufpassen, dass sie das geschriebene nicht gleich wieder verwischen.
4
Weicht die eigene Handschrift stark von der standardisierten Druck- oder Schreibschrift ab, ist es sinnvoll, mit Schreibvorlagen zu arbeiten. Diese helfen dabei, die Buchstaben wieder korrekt auszuschreiben und so die Lesbarkeit zu erhöhen. Schreibvorlagen fĂŒr die einzelnen Buchstaben können aus dem Internet heruntergeladen werden (Beispiel: www.grundschulmaterial.de) und sind direkt fĂŒr das Ausdrucken formatiert.
5
Wichtig ist auch, das Schönschreiben im Alltag zu ĂŒben und anzuwenden. Auch wenn das Schreiben dadurch zeitaufwendiger ist, prĂ€gt sich die Schreibweise mit der Zeit ein und das Schriftbild verbessert sich dauerhaft. Nach und nach kann man zusĂ€tzlich versuchen die Schreibgeschwindigkeit zu erhöhen, bis man fĂŒr sich einen Kompromiss aus Schnelligkeit und Lesbarkeit gefunden hat.