Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Sauerklee bekÀmpfen?

Anmerkungen: Nichts ist störender als Sauerklee auf einem strahlend grĂŒnen, gepflegten Rasen. Jedoch kommt der Sauerklee nur in bestimmten FĂ€llen auf und kann mit der folgenden Anleitung leicht bekĂ€mpft werden.
1
Es gibt es eine Vielzahl von Maßnahmen, die Sie nutzen können, um den Befall Ihres Rasens mit Klee zu verhindern und zu bekĂ€mpfen. Hierzu gehört in erster Linie der Schnitt Ihres Rasens. So mĂŒssen Sie Ihren Rasen, vor allem im Sommer, mindestens zwei Mal die Woche mĂ€hen, sodass der Sauerklee gar nicht erst blĂŒhen kann. Durch das hĂ€ufige MĂ€hen wird der Klee zudem in seinem Wachstum gestört und verblĂŒht.
2
Neben dem MĂ€hen ist aber auch das gut dosierte, hĂ€ufige DĂŒngen Ihres Rasens von grĂ¶ĂŸter Bedeutung. Durch das DĂŒngen können Sie den Graswuchs fördern. Folglich wĂ€chst das Gras dichter und der Sauerklee wird im wahrsten Sinne des Wortes verdrĂ€ngt. Durch das hĂ€ufige DĂŒngen können Sie dem Sauerklee den nötigen Raum zum Wachsen entziehen.
3
In etwas grĂ¶ĂŸeren AbstĂ€nden sollten Sie auch etwas tiefer vertikulieren, um Ihren Rasen vor Unkraut und Klee zu schĂŒtzen. Hierdurch können Sie die Sauerstoffzufuhr fördern, aber auch die DurchlĂ€ssigkeit des Bodens fĂŒr Wasser und DĂŒnger verbessern.
4
Rechen Sie Ihren Rasen zusĂ€tzlich mit einem stabilen, sehr feinen Rechnen. Vor jedem MĂ€hen sollten Sie den Rasen mit einem Rechen behandeln, um den Sauerklee mit der Wurzel herauszureißen.