Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Klee bekÀmpfen?

Schwierigkeit: mittel bis anspruchsvoll
Anmerkungen: Falls Sie keine Chemie in Ihrem eigenen Garten verwenden möchten, um den roten Klee zu vertreiben, können Sie in der folgenden Anleitung nachlesen, wie Sie auch ohne die chemische Keule Ihren Rasen vom Klee befreien.
1
In erster Linie sollten Sie Ihren Rasen in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden grĂŒndlich mĂ€hen. Dabei schneiden Sie nicht nur die KleeblĂŒten ab, sondern vermeiden, dass viele Bienen und Wespen angelockt werden. Zugleich fördern Sie den Rasenwuchs.
2
DarĂŒber hinaus sollten Sie versuchen, den roten Klee im Rasen so weit wie möglich auszustechen. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie den Klee am besten an der Wurzel herausziehen. Die Wurzeln sind sehr lang, sodass die Entfernung durch das Ausstechen besonders schwierig ist.
3
Essig und Salzwasser sind gute Hausmittel, um den roten Klee zu bekĂ€mpfen. Gießen Sie den Klee dabei ĂŒber den Klee. Jedoch sollten Sie nicht vernachlĂ€ssigen, dass nicht nur der rote Klee, sondern auch der Rasen angegriffen wird. Daher sollten Sie besonders sparsam umgehen und die Anwendung nur einmal im Monat durchfĂŒhren.
4
Falls der Kleebefall mit natĂŒrlichen Mitteln nicht im Zaum gehalten werden können, sollten Sie einen RasendĂŒnger verwenden, der den ph-Wert des Rasens verĂ€ndert. Unter diesen Bedingungen kann sich der rote Klee nicht mehr so schnell ausbreiten.