Kategorien
Uni-Wissen

Wie kann ich mit der altdeutsche Schrift schreiben?

Was man braucht: PC, Textverarbeitungsprogramm, Drucker, Internet, Papier, Stift
Zeitaufwand: Variiert je nach Methode zwischen wenigen Minuten und mehreren Wochen
Schwierigkeit: Leicht bis schwer
1
Grunds├Ątzlich gibt es zwei M├Âglichkeiten, mit der altdeutschen Schrift zu schreiben: am Computer oder per Hand.
2
Um seinem Computer die altdeutsche Schrift ÔÇ×beizubringenÔÇť, muss man die daf├╝r notwendigen Schriftarten installieren. Die Schriftarten bekommt man auf verschiedenen Internetseiten (Beispiel: www.schriftarten-fonts.de) gr├Â├čtenteils kostenlos angeboten. Nach dem Herunterladen m├╝ssen diese in dem Textverarbeitungsprogramm eingebunden werden.
3
Nach dem Herunterladen stehen die Schriftarten im TrueType Font File Format (*.ttf) zur Verf├╝gung. Unter Microsoft Office ab Version XP braucht die Schriftartdatei nun lediglich angeklickt werden, dann ├Âffnet sich ein Fenster, welches eine Installationsm├Âglichkeit per Knopfdruck bietet. F├╝r andere Textverarbeitungsprogramme empfiehlt sich ein Blick in das jeweilige Handbuch oder die online Hilfe.
4
Nun braucht man lediglich noch im Programm die Schriftart ausw├Ąhlen und kann Texte in der altdeutschen Sprache verfassen oder bereits verfasste Texte in diese Schriftart umformatieren. Beachtet werden sollte, dass elektronisch verschickte Texte in dieser Schriftart nur dann vom Empf├Ąnger gelesen werden k├Ânnen, wenn dieser ebenfalls die gleiche Schriftart installiert hat. Da die Schriftartdateien jedoch sehr wenig Speicherplatz verbrauchen, k├Ânnen sie alternativ einfach mitgeschickt werden.
5
M├Âchte man die altdeutsche Sprache eigenh├Ąndig schreiben, muss man sie sich selbst beibringen, beziehungsweise erlernen. Vorlagen daf├╝r, anhand derer man das Schreiben ├╝ben kann, finden sich im Internet (Beispiel: www.suetterlinschrift.de).
6
Das Erlernen der altdeutschen Schrift erfordert jedoch sehr viel ├ťbung, Zeit und Geduld, vor allem, wenn man fl├╝ssig schreiben m├Âchte. Dann jedoch ist man nicht nur in der Lage Texte in dieser alten Schrift zu verfassen, sondern auch alte Texte leicht zu verstehen.