Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann ich meine Konzentration steigern?

Was man braucht: Zeit
Kostenpunkt: geschenkt
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Unter Konzentration vesteht man eine Schw├Ąche oder eine Beeintr├Ąchtigung der F├Ąhigkeit seiner Konzentration. Organische, psychosomatische sowie neurologische Ursachen k├Ânnen Ausl├Âser f├╝r eine Konzentrationsst├Ârung sein.
1
Jeder Mensch hat eigene Mittel und Wege seine eigene Konzentration zu steigern und zu f├Ârdern.
2
Die Konzentration eines jeden h├Ąngt von seiner psychischen wie physischen Verfassung ab. Krankheiten k├Ânnen die Konzentration einschr├Ąnken (ADS, HIV, AIDS, Diabetes mellitus, Alzheimer,…)
3
Man sollte f├╝r ausreichend Schlaf sorgen. Jeder Mensch hat einen anderen Schlafrhytmus. Allerdings sollte man etwa 7-8 Stunde pro Tag schlafen um Fit zu bleiben.
4
Erholungsphasen w├Ąhrend der zu verrichtenden T├Ątigkeit sorgen daf├╝r, dass der Akku wieder “aufgeladen” wird und man die Seele sprichw├Ârtlich “baumeln” lassen kann.
5
Die Freizeitgestaltung sollte so gew├Ąhlt sein, dass ein Ausgleich zu den “allt├Ąglichen” Aktivit├Ąten gefunden werden kann.
6
Gesunde Ern├Ąhrung und viel Bewegung sollten den Alltag eines jeden begleiten. Viel Fl├╝ssigkeit ist ein Novum f├╝r die Leistungsf├Ąhigkeit des Gehirns. Die Zellen werden so mit dem versorgt was sie f├╝r ihre Arbeit brauchen.
7
Ausreichend frische Luft und gute Lichtverh├Ąltnisse (vorzugsweise Tageslicht) sorgen f├╝r gute Laune und eine gesteigerte Konzentration. Es gibt Tageslichtlampen die man sich ins heimische B├╝ro stellen kann.
8
Auch sorgen ausreichend Vitamine und Mineralstoffe f├╝r einen guten Stoffwechsel im K├Ârper. Auch versorgen sie das Gehirn mit wichtigen N├Ąhrstoffen.
9
Zus├Ątzlich zu diesen Dingen ist es von N├Âten zu eruieren welche Faktoren zus├Ątzlich die Konzentration eines jeden einzelnen steigert.
10
Viele sind morgens so agil und frisch, dass sie hier am Leistungsf├Ąhigsten sind.
11
Wiederum andere arbeiten lieber nachts und k├Ânnen sich hier am Besten konzentrieren.
12
Da jeder Tag anders ist und wir jeden Tag eine andere Verfassung haben, muss man sich auf seinen K├Ârper einstellen, ihn beobachten um zu wissen was ben├Âtigt wird um die Leistungsf├Ąhigkeit gen den H├Âhepunkt zu bringen.
13
Auf Stimulantien sollte man so gut es geht verzichten. Nat├╝rlich kann man sich eine Tasse Kaffee genehmigen jedoch sollte es nicht zur Gewohnheit werden. Kaffee entzieht dem K├Ârper Wasser das eigentlich f├╝r die Zellen ben├Âtigt wird. Nach jedem Kaffee lohnt es daher ein Glas Wasser in der doppelten Menge wie der Kaffee zu trinken um den Fl├╝ssigkeitsverlust auszugleichen.
14
Auch Engerydrinks helfen nur bedingt. Sie sorgen nur f├╝r kurze Zeit f├╝r eine gesteigerte Konzentration.