Kategorien
Top Anleitungen

Wie kann ich einen Familienstammbaum erstellen

Was man braucht: bekannte Familiendaten
Kostenpunkt: danach bemessen, ob man sich fremde Hilfe beschaffen muss im Sinne einer aufwendigen Recherche
Schwierigkeit: sehr leicht bis sehr schwer
Anmerkungen: Wenn es um eine Ahnenforschung geht, kommt es natĂŒrlich immer auf die Daten an, welche bzw. wie viele einem bekannt sind. Hier kann man die Angehörigen direkt fragen oder im Internet recherchieren und zusĂ€tzliche Informationen sammeln.
1
Bei der Erstellung eines Stammbaumes fĂ€ngt man zuerst mit der eigenen Person als so genannte Baumwurzel an und trĂ€gt sich dort ein; hier muss man sich den Stammbaum wie einen richtigen Baum vorstellen, welcher mit Inhalt (den Angehörigen) gefĂŒllt werden soll.
2
Nun trĂ€gt man die Daten der Eltern nebeneinander in den Baumstamm ein. Die Äste verlaufen dann nach rechts und nach links und in eine Richtung trĂ€gt man die Familie mĂŒtterlicherseits sowie in die andere Richtung die Familie vĂ€terlicherseits ein.
3
Nun erweitert man den Stammbaum, indem man die Daten der Großeltern eintrĂ€gt – jeweils nach dem gleichen Schema wie das der eigenen Eltern.
4
Nach diesem Schema verfĂ€hrt man anschließend immer weiter – je nachdem, wie viele Daten einem selbst bekannt sind.