Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie kann ich die Akku-Laufzeit von meinem iPod verlÀngern?

Was man braucht: Eine warme Tasche oder Aufbewahrung fĂŒr den iPod
Schwierigkeit: Die Tipps können ohne Vorkenntnisse umgesetzt werden.
Anmerkungen: Der iPod des Elektronikherstellers Apple hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Kultobjekt entwickelt. Die Vielzahl von möglichen Funktionen hat eine starke Belastung des verbauten Akkus zur Folge. Durch Beachtung einiger Punkte kann die Akkulaufzeit des iPods gesteigert werden.
1
Es gibt fĂŒnf vorteilhafte Tipps, um die Laufzeit des Akkus verlĂ€ngern zu können. Der erste Schritt besteht darin, den Hold-Schalter zu aktivieren.
2
Wenn der iPod nicht genutzt wird, schaltet sich dieser durch DrĂŒcken des Knopfes automatisch ab. Ein ungewolltes Abspielen wird verhindert.
3
Ein weiterer Ratschlag ist die Deaktivierung unnötiger Programme, welche Einfluss auf die Akkulaufzeit nehmen. Solche Anwendungen sind beispielsweise die Hintergrundbeleuchtung, der Equalizer sowie der Sound Check, welcher das Abspielen aller Titel in derselben LautstÀrke ermöglicht.
4
Schaut man Videos oder Fotos an, kann die Hintergrundbeleuchtung nicht deaktiviert werden.
5
Das Vermeiden grĂ¶ĂŸerer Audiodateien verursacht eine geringere Laufzeit des Akkus. Bei der internen Speicherung der Audiodaten mĂŒssen lĂ€ngere Rechenschritte bewerkstelligt werden, welche mehr Leistung benötigen.
6
Mit dem AAC oder MP3 Encoder von Apple können Titel von einer CD gerippt werden und erscheinen so in einem kompakteren Format, ohne einen Klangverlust hinnehmen zu mĂŒssen.
7
Das Warmhalten des iPods wirkt sich positiv auf den Akku aus, da dieser eine Lithium-Ionen-Batterie ist. Diese verfĂŒgen ĂŒber eine hohe LeistungsfĂ€higkeit bei Zimmertemperatur.
8
Von Apple veröffentlichte Updates können Verbesserungen mit sich bringen. Durch innovative Anwendungen wird der Akku weniger gefordert und bietet eine lÀngere Laufzeit.