Kategorien
Symptom-Check

Wie erkenne ich Nierenversagen?

Schwierigkeit: schwer
Anmerkungen: Unter einem Nierenversagen wird eine Verschlechterung der Nierenfunktion bis hin zu deren Ausfall verstanden.
1
Man unterteilt das Nierenversagen in zwei Kategorien, dem chronischen sowie dem akuten Nierenversagen.
2
Ein chronisches Nierenversagen kann ├╝ber Jahre hindurch symptomlos verlaufen. Von einem chronischen Nierenversagen spricht man wenn die Niere nur noch eine Leistung von 15 % der Norm oder darunter bringt und wenn die Notwendigkeit besteht eine Nierenersatztherapie in Form einer Dialyse durchzuf├╝hren bzw. im schlimmsten Fall eine Nierentransplantation indiziert ist.
3
Risikogruppen welche erh├Âht an einem chronischen Nierenversagen leiden sind Menschen mit Diabetes mellitus und Bluthochdruck (Hypertonie).
4
Ein chronisches Nierenversagen wird in 5 Stadien unterteilt, wobei in den ersten 4 Stadien sehr selten Symptome auftreten und so eine Erkrankung nicht erkannt werden.
5
Eine m├Âgliche Erkrankung kann man einer vermehrten Eiwei├čausscheidung und der daraus resultierenden Schaumbildung des Urin erkennen. Auch eine Braunf├Ąrbung des Urins durch eine h├Âhere Ausscheidung an roten Blutk├Ârperchen ist ein Zeichen f├╝r eine m├Âgliche Erkrankung.
6
Es kann sein, dass ab dem 4ten Stadium bereits Symptome auftreten, ganz sicher mit dem 5ten Stadium. Diese Symptome sind neben der Einschr├Ąnkung der k├Ârperlichen und geistigen Leistungsf├Ąhigkeit auch Appetitlosigkeit, Erbrechen sowie ├ťbelkeit, ├ľdembildung und Atemnot. Auch Hautver├Ąnderungen k├Ânnen ein Anzeichen sein.
7
Von einem akuten Nierenversagen wird gesprochen, wenn sich innerhalb von Stunden bis Tagen die Nierenfunktion pl├Âtzlich einsetzend massiv verschlechtert. Sie tritt bei voll intakter Niere ebenso auf wie bei einem bereits erlangtem chronischen Nierenversagen.
8
Die Ursachen k├Ânnen “vor” der Niere durch ein vermindertes Blutvolumen in Folge von Schock oder Hypothonie (zu niederer Blutdruck) oder in der Niere selber oder “hinter” der Niere im Harntrakt (Harnr├╝ckstau) liegen.
9
Das akute Nierenversagen wird in 4 Stadien unterteilt wobei im ersten Stadium keine Beschwerden auftreten. Die Niere wird hier aufgrund der Grunderkrankung gesch├Ądigt.
10
Im zweiten Stadium verringert sich die Harnmenge auf unter 500 ml pro Tag. Eiwei├č und Blut k├Ânnen nun im Urin nachgewiesen werden. Es kann zu einem Harnr├╝ckstau kommen. Hier leidet man zus├Ątzlich an m├Âglichen Muskelschw├Ąchen, ├ťbers├Ąurung sowie Herzrythmusst├Ârungen.
11
├ľdembildung, Bluthochdruck (Kopfschmerzen, Sehst├Ârungen), M├╝digkeit und Fieber sowie ein Juckreiz in der Nierengegend sind Symptome f├╝r ein aktues Nierenversagen.
12
In der dritten und vierten Phase normalisiert sich die Nierenfunktion wieder wobei sie auch eingeschr├Ąnkt bleiben kann.
13
Bei ersten Anzeichen auf ein Nierenversagen ist es erforderlich einen Arzt zu konsultieren da eine nicht Behandlung schwere Folgen haben kann.