Kategorien
Uni-Wissen

Was und wo kann ich in Greifswald studieren?

1
Greifswald ist eine Stadt im n├Ârdlichen Mecklenburg Vorpommern mit etwa 55.000 Einwohnern und als Bildungsstandort vor allem f├╝r seine altehrw├╝rdige Ernst-Moritz-Arndt-Universit├Ąt bekannt, die mit ihrem Gr├╝ndungsdatum 1456 zu den ├Ąltesten Hochschulen weltweit z├Ąhlt.
2
Mit etwa 12.500 eingeschriebenen Studenten ist die Universit├Ąt eine der kleineren in Deutschland, jedoch pr├Ągen diese das Bild der Stadt in erheblichem Ma├če, machen sie doch mehr als 20 Prozent der Stadtbev├Âlkerung aus. Das Universit├Ątsgel├Ąnde besteht aus zahlreichen historischen Geb├Ąuden in der Innenstadt, die nach der Wiedervereinigung aufwendig saniert worden und einem gro├čen Campusneubau im Osten der Stadt in dem auch das Universit├Ątsklinikum untergebracht ist. Die Universit├Ąt besteht aus insgesamt 5 Fakult├Ąten.
3
Die kleinste ist die Theologische Fakult├Ąt, welche die Studieng├Ąnge Evangelische Theologie (Diplom, kirchliches Examen), Evangelische Religionsp├Ądagogik und Evangelische Religion (Lehramt Haupt- und Realschule sowie Gymnasium) anbietet.
4
Die Medizinische Fakult├Ąt an der Universit├Ąt Greifswald hat einen hervorragenden Ruf selbst ├╝ber die Grenzen Deutschlands hinaus. Angeboten werden die Studieng├Ąnge Zahnmedizin und Humanmedizin, welche stark zulassungsbeschr├Ąnkt sind. Die Annahmequoten liegen bei etwa 4 bis 7 Prozent.
5
Die Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakult├Ąt bietet die Studienf├Ącher Rechtswissenschaft (Staatsexamen) und Betriebswirtschaft (Diplom, Bachelor of Arts mit Vertiefung entweder auf Privatrecht, Wirtschaft oder ├ľffentliches Recht) an. Als zus├Ątzlicher Aufbaustudiengang wird Health Care Management (Master) angeboten.
6
Die Philosophische Fakult├Ąt beherbergt die meisten Studierenden und bietet verschiedene Studienf├Ącher aus den Themengebieten Kunst und Kunstgeschichte, Bildungswissenschaften, Philologie, Geschichte, Kirchenmusik und Musikwissenschaft, Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft sowie Philosophie an.
7
Die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakult├Ąt ist in mehrere Institute unterteilt, die ihrerseits verschiedene Studienf├Ącher anbieten. Im Einzelnen sind dies Biologie, Biochemie, Geographie und Geologie, Informatik, Mathematik, Physik, Pharmazie und Psychologie.
8
Weitere, an die Universit├Ąt gekoppelte Forschungseinrichtungen sind die Sternwarte Greifswald, das Max-Planck-Institut f├╝r Plasmaphysik und das Friedrich-Loeffler-Institut.
9
Um ein Studium an der Universit├Ąt Greifswald aufnehmen zu k├Ânnen, wird ein entsprechender hochschulqualifizierender Abschluss (Abitur oder gleichwertig) ben├Âtigt. Die Bewerbung und Zulassung erfolgen f├╝r die meisten Studienf├Ącher direkt bei der Universit├Ąt. Es gibt jedoch auch Ausnahmen, wie beispielsweise die F├Ącher Humanmedizin und Zahnmedizin, welche ├╝ber die zentrale Vergabestelle (ZVS; www.zvs.de) vergeben werden.
10
Zulassungsbeschr├Ąnkungen gibt es in Form des Numerus clausus (Endnote des h├Âchsten Schulabschlusses) f├╝r die meisten Studieng├Ąnge. Daneben gibt es beispielsweise f├╝r ausl├Ąndische Bewerber Quotenregelungen.
11
Informationen zu den einzelnen Studienf├Ąchern, Bewerbungsfristen, Zulassungsvoraussetzungen und Wissenswertes zur Universit├Ąt sind auf den Hochschulseiten im Internet immer aktuell aufgef├╝hrt (Link: www.uni-greifswald.de).