Kategorien
Rezept-Ideen

Wie kocht man Oktopus?

Was man braucht: 1 kg Oktopus, 2 Zwiebeln, 5 Knoblauchzehen, 250 ml Olivenöl, 2 LorbeerblĂ€tter, 2 EL grĂŒner Pfeffer, 1 EL Paprikapulver, Salz, Pfeffer
Schwierigkeit: mittel-schwer
1
Zuerst sollte der Oktopus unter fließendem Wasser gesĂ€ubert und die inneren Organe entfernt werden.
2
In einem Topf mit Öl muss der Tintenfisch dann bei mittlerer gekocht werden. WĂ€hrend des Kochvorgangs tritt aus ihm FlĂŒssigkeit aus. Diese muss durch das Weitergaren wieder vollstĂ€ndig aufgesogen werden.
3
Ist die FlĂŒssigkeit voll aufgesogen wird der Oktopus vollstĂ€ndig mit gesalzenem Wasser bedeckt. Dazu kommen noch grob gehackte Zwiebel, LorbeerblĂ€tter, grĂŒner Pfeffer.
4
Das ganze lÀsst man dann bei mittlerer Hitze 2,5 Stunden köcheln, bis das Fleisch weich wird. Nun stellt man den Topf beisete und lÀsst alles erkalten.
5
Ist der Oktopus kalt, lĂ€sst man ihn in einem Sieb gut abtropfen. Dann schneidet man den Oktopus in mundgerechte StĂŒcke.
6
Nun gibt man die StĂŒcke in eine SchĂŒssel, zusammen mit gepresstem Knoblauch, Paprikapulver und dem Olivenöl. RĂŒhrt das ganze gut durch. Dann fĂŒr 1 Stunde im KĂŒhlschrank ziehen lassen.
7
Ab und zu muss alles umgerĂŒhrt werden. Mit Salz und Pfeffer gewĂŒrzt, serviert man zum Okotpus Weißbrot.