Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie koche ich Babybrei?

Was man braucht: abgekochtes Wasser, Babybreipulver oder Folgemilch, Fl├Ąschchen, Fl├Ąschchenw├Ąrmer
Zeitaufwand: etwa 30 Minuten
Schwierigkeit: f├╝r einen ge├╝bten Elternteil ist diese Aufgabe leicht zu bew├Ąltigen
Anmerkungen: Auf den R├╝ckseiten der Verpackungen aller Babybrei Hersteller ist die genaue Dosierung von Pulver und Milch angef├╝hrt. An diese Angabe sollte man sich als Elternteil unbedingt halten. Auch k├Ânnen unsachgem├Ą├čer Umgang mit den Babyartikeln (Fl├Ąschchen, Sauger,…) Keime aufkommen die dem Kind schaden k├Ânnte
1
Wichtig bei der Herstellung der Babynahrung ist es, dass das Wasser vorher richtig gut abgekocht wurde. Im Wasser befinden sich Keime die sich in Verbindung mit dem Milchpulver vermehren k├Ânnen. Die Sterilisation von Wasser und Fl├Ąschchen sollte man bis zur Vollendung ersten Lebensjahres durchf├╝hren.
2
Zeitsparend ist es nat├╝rlich, wenn man sich bereits morgens Wasser kocht und in eine Thermoskanne abf├╝llt. Mit kaltem Wasser wird danach die Temperatur geregelt.
3
Das Wasser sollte, damit es gut abgekocht ist, etwa 2-3 Minuten kochen lassen, kalkhaltiges Wasser 5 Minuten. Kalk f├Ârdert Bl├Ąhungen bei Babies was man vermeiden sollte.
4
Bei der Temperatur des Wasser scheiden sich die Geister. Die einen sagen 50 ┬░C, andere wiederum sprechen von 60 ┬░C. F├╝r die Erkennung der Richtigen Temperatur gibt es einen Trick.
5
Zum Einen ist die Temperatur richtig, wenn man das Fl├Ąschchen einfach in den H├Ąnden halten kann ohne das man das Gef├╝hl hat sich zu verbrennen sie aber dennoch sch├Ân warm ist.
6
Zum Anderen tr├Ąufelt man zur Sicherheit einige Tropfen Wasser auf den Unterarm. Empfindet man die Tropfen als warm aber nicht unangenehm ist die Temperatur richtig.
7
Nat├╝rlich kann man sich auch einen Flaschenthermometer kaufen mit dem man die Temperatur regel kann. Diese kann man im Fachhandel erwerben.
8
Wichtig ist auch, dass man das Pulver nicht in zu hei├čes Wasser einr├╝hrt. Dies f├╝hrt dazu, dass Vitamine und Eiwei├če abget├Âtet werden weil sie es zu hei├č haben. Eine Mangelern├Ąhrung kann die Folge sein.
9
Das Wasser spielt ├╝berhaupt eine sehr gro├če Rolle bei der F├╝tterung des Kindes. Zu stark nitrat- und natriumhaltiges Wasser k├Ânnen die Nieren des Babys auf l├Ąngere Sicht sch├Ądigen. Bekommt man nur solches Wasser aus der Leitung oder im Supermarkt sollte man auf speziell hergestelltes Babywasser zur├╝ckgreifen. Nat├╝rlich kann auch stilles Mineralwasser verwendet werden wen dies den Zusatz tr├Ągt, dass es f├╝r die Zubereitung von Babynahrung geeignet ist.
10
Zum Brei Kochen selbst sei noch gesagt, dass der fertige Brei nicht l├Ąnger als eine Stunde stehen soll. Nach Ablauf dieser Zeit ist man auf der sicheren Seite wenn man ihn entsorgt und neuen herstellt.
11
Fl├Ąschchen, Sauger und den Ring muss man nach jedem Gebrauch gut auswaschen und sterilisieren damit man sch├Ądlichen Keimen keine Chance l├Ąsst.