Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Algen im Aquarium bekÀmpfen?

Was man braucht: DĂŒnger, Aquariumbepflanzung, geeignete Pflanzenbeleuchtung, richtige Anzahl der Fische
Schwierigkeit: leicht bis mittel
Anmerkungen: Sowohl im Pool als auch im Aquarium oder im Teich sind Algen hĂ€ufig vorzufinden. Dabei fĂŒhren Sie vor allem in einem Aquarium zu einer unschönen EintrĂŒbung, wobei sich die WasserqualitĂ€t verschlechtert und auch die Fische sowie Wasserpflanzen in Mitleidenschaft ziehen. Was Sie nun tun können, um die Algenplage möglichst schnell und effektiv zu bekĂ€mpfen, erfahren Sie in der folgenden Anleitung.
1
Die Frage, wie Sie nun die Algen wieder aus Ihrem Aquarium verbannen können, hĂ€ngt in erster Linie von den UmstĂ€nden und Faktoren ab, die zum Befall gefĂŒhrt haben. Eine falsche Pflanzenbeleuchtung, aber auch der Kot der Fische kann dazu fĂŒhren, dass Algen entstehen und das Aquarium unsauber aussehen lassen.
2
Daher sollten Sie sich auf die Ursachensuche konzentrieren, um eine effektive Methode nutzen zu können. Je nach IntensitĂ€t sowie AusprĂ€gung des Befalls durch die Algen haben Sie die Möglichkeit, algenfressende Fische im Aquarium einzusetzen. Hierzu eignen sich unter anderem Garnelen, aber auch siamesische RĂŒsselbarbe oder Zwerg-Harnischwels.
3
Wenn Sie die Algen mit der chemischen Keule bekÀmpfen möchten, können Sie spezielle Algizide verwenden. Diese wirken sich schÀdlich auf den Stoffwechsel der Alge ein, sodass sie sich nicht mehr vermehren kann.
4
Auch der Wechsel eines Teilwassers sollten Sie in Betracht ziehen. Dabei können Sie einen gewissen Teil des Wassers ablassen, mit einem Aligzid behandeln und anschließend wieder mit frischem Wasser auffĂŒllen. Diese Methode sollten Sie jedoch regelmĂ€ĂŸig durchfĂŒhren.