Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie kann ich Wassereis selber machen?

Was man braucht: Gefrierschrank, Förmchen, Fruchtsaft, Zucker
Schwierigkeit: leicht
1
Zum Herstellen von Wassereis werden Plastikformen in der gewĂŒnschten EisgrĂ¶ĂŸe benötigt. Diese sind kostengĂŒnstig in jedem grĂ¶ĂŸeren Supermarkt zu erwerben.
2
Sollten Sie keine passenden Plastikformen bekommen, können Sie es mit Joghurtbechern probieren.
3
Mischen Sie nun einen Großteil Wasser mit einem Fruchtsaft Ihrer Wahl. Am besten geeignet sind dabei sĂŒĂŸe SĂ€fte, die ĂŒber einen hohen Fruchtgehalt verfĂŒgen, wie beispielsweise Kirchsaft, Bananensaft oder Multivitaminsaft. Je mehr Saft Sie verwenden, desto intensiver wird der Geschmack.
4
Bei einem sÀuerlichen Geschmack, den Sie durch die Zugabe von Zitronen-, Orangen- oder Ananas-Saft erreichen, sollte noch ein bisschen Zucker dazu gegeben werden.
5
SelbstverstÀndlich können statt SÀften auch GetrÀnke, wie Cola oder Eistee, verwendet werden.
6
SpĂŒlen Sie zuerst die Formen und fĂŒllen Sie sie mit der Mischung. Stecken Sie wĂ€hrend des Gefriervorgangs einen Löffel oder ein dĂŒnnes HolzstĂ€bchen in die Formen. Beachten Sie dabei, dass Wasser sich ausdehnt, wenn es gefriert. Lassen Sie einen kleinen Rand.
7
Nach 4 Stunden ist das Wassereis gefroren. Wenn die Förmchen kurz unter heißes Wasser gehalten werden, lĂ€sst sich das Eis leichter lösen.