Kategorien
Top Anleitungen

Wie kann ich einen Nachruf schreiben?

Was man braucht: Computer, Textverarbeitungsprogramm
Zeitaufwand: Etwa eine Stunde
Schwierigkeit: Mittel
1
Ein Nachruf ist eine besondere, schriftliche W├╝rdigung einer verstorbenen Person und wird oftmals von Arbeitgebern, Vereinen, Organisationen und sonstigen Einrichtungen, denen die Person nahe stand, verfasst. Mit einem Nachruf soll nicht nur die Trauer ├╝ber den Verlust zum Ausdruck gebracht, sondern auch Anteilnahme gegen├╝ber den Angeh├Ârigen ausgedr├╝ckt werden.
2
Bevor man beginnt einen Nachruf zu schreiben, sollte man sich, falls nicht sowieso schon vorhanden, die korrekten pers├Ânlichen Daten des Verstorbenen beschaffen. So werden peinliche Fehler, wie falsche Geburtsdaten oder Jahreszahlen vermieden.
3
Ebenfalls sollten S├Ątze wie ÔÇ×Die Gutsch GmbH trauert ÔÇŽÔÇť oder ÔÇ×Der VfL Reckendorf beklagt den Verlust ÔÇŽÔÇť vermieden werden. Unternehmen und Institutionen besitzen keine Gef├╝hle. Es trauern, die Mitarbeiter, Kollegen oder Vereinskameraden.
4
Hinsichtlich der eigentlichen Gestaltung des Nachrufs gibt es keine besonderen Formvorschriften. Dennoch sollten gewisse Dinge beachtet werden, die in einem Nachruf erwartet werden.
5
Vermieden werden sollte eine ├ťberschrift ÔÇ×NachrufÔÇť. Da der Nachruf in Zeitungen in der entsprechenden Kategorie erscheint und auch der Text selbst ├Ąu├čerst aussagekr├Ąftig ist, wissen Leser, worum es sich dabei handelt.
6
Der Vor- und Zuname des Verstorbenen ist zu nennen sowie das Datum des Todes und das Alter.
7
Erw├Ąhnt werden sollte die Beziehung zum Verstorbenen und deren Dauer, ebenso wie die Funktion beziehungsweise Position, die dieser dort innehatte (Beispiel: Horst M├╝ller war ├╝ber 25 Jahre aktiv in unserem Verein zun├Ąchst als Spieler, sp├Ąter als Platzwart t├Ątig.ÔÇť).
8
Falls der Verstorbene besondere Auszeichnungen erhalten hat, sollten diese aufgef├╝hrt werden.
9
Abschlie├čend ist noch der Verfasser des Nachrufs zu nennen. Unternehmen geben optional ihre Anschrift mit an, Vereine und andere Institutionen nicht.