Kategorien
Uni-Wissen

Wie kann ich ein Kondolenzschreiben verfassen?

Was man braucht: Notizzettel, etwas zu Schreiben,
Kostenpunkt: Auf dem Postwege momentan 0,55 €
Schwierigkeit: leicht
1
Notieren Sie am Anfang stichpunktartig, was speziell Sie oder Ihre Angehörigen mit dem Verstorbenen verband. Schreiben Sie auch Ihre eigenen Gefühle auf und versuchen Sie diese zu ordnen.
2
Seien Sie bei allem ehrlich und vermeiden dabei „Dramatik“oder „Theatralik“, denn diese fĂĽhren bei den Hinterbliebenen eher zu noch mehr Traurigkeit oder Depression.
3
Erinnern Sie sich an freudige Ereignisse mit dem Verstorbenen, heitere Begebenheiten, vielleicht ein Zitat.
4
Bringen Sie die zuvor gesammelten Notizen nun in eine ihrer Person entsprechende Form. Hierbei hilft unter Umständen auch das Internet: www.kondolieren.org, www.stil.de, etc.
5
Das fertige Beileidsschreiben können sie nun eventuell noch mit einem – dem Anlass entsprechenden – (eigenen)Foto oder einer Zeichnung versehen.
6
Absolut tabu ist der Versand via E-Mail, Telefax oder gar SMS. Ein Kondolenzschreiben gehört auf herkömmlichen Weg als Brief versand.