Kategorien
Schul-Wissen

Wie berechnet man Terme?

Was man braucht: Stift, Papier
Anmerkungen: Einen Term kann man nur ausrechnen, wenn alle Variablen bekannt sind.
1
Man schreibt den Term mit den noch nicht ersetzten Variablen auf ein Papier. Z.B. : ( sin(180°) + 30a ) / ( b + cÂł / 2 – 8y )
2
Um eine spĂ€tere Fehlersuche zu vereinfachen, schreibt man unter den Term die Variablen mit den jeweiligen Werten (das mĂŒssen Zahlen sein!). Z. B. a = 1/3; b = 0; c = 1; y = 0,125
3
Dann schreibt man den Term noch einmal hin, aber statt der Variablen schreibt man die jeweils dazugehörigen Zahlen hin. Es sind jetzt keine Variablen mehr da, jede Variable ist genau durch eine Zahl ersetzt worden. Das wĂ€re in dem Beispiel: ( sin(180°) + 30 mal 1/3 ) / ( 0 + 1Âł / 2 – 8 mal 0,125 )
4
Der Termwert wird jetzt unter BerĂŒcksichtigung der Rechenregeln (Klammer vor Potenz vor Punkt vor Strich) ausgerechnet. Das Beispiel liefert, wie man leicht ausrechnet, den Termwert -20.
5
Wenn man mit dem Taschenrechner rechnet und BrĂŒche vorkommen, setzt man Nenner und ZĂ€hler jeweils in Klammern, da der Taschenrechner sonst die Vorrangregeln nicht richtig erkennt.