Kategorien
Schul-Wissen

Wie berechnet man Terme?

Was man braucht: Stift, Papier
Anmerkungen: Einen Term kann man nur ausrechnen, wenn alle Variablen bekannt sind.
1
Man schreibt den Term mit den noch nicht ersetzten Variablen auf ein Papier. Z.B. : ( sin(180┬░) + 30a ) / ( b + c┬│ / 2 – 8y )
2
Um eine sp├Ątere Fehlersuche zu vereinfachen, schreibt man unter den Term die Variablen mit den jeweiligen Werten (das m├╝ssen Zahlen sein!). Z. B. a = 1/3; b = 0; c = 1; y = 0,125
3
Dann schreibt man den Term noch einmal hin, aber statt der Variablen schreibt man die jeweils dazugeh├Ârigen Zahlen hin. Es sind jetzt keine Variablen mehr da, jede Variable ist genau durch eine Zahl ersetzt worden. Das w├Ąre in dem Beispiel: ( sin(180┬░) + 30 mal 1/3 ) / ( 0 + 1┬│ / 2 – 8 mal 0,125 )
4
Der Termwert wird jetzt unter Ber├╝cksichtigung der Rechenregeln (Klammer vor Potenz vor Punkt vor Strich) ausgerechnet. Das Beispiel liefert, wie man leicht ausrechnet, den Termwert -20.
5
Wenn man mit dem Taschenrechner rechnet und Br├╝che vorkommen, setzt man Nenner und Z├Ąhler jeweils in Klammern, da der Taschenrechner sonst die Vorrangregeln nicht richtig erkennt.