Kategorien
Rezept-Ideen

Was kann ich kochen, wenn es schnell gehen muss?

Was man braucht: 200g Nudeln, 1 Dose Tomaten, Salz, Pfeffer, Basilikum, Parmesan bzw. Reibekäse
Kostenpunkt: etwa € 4,50
Zeitaufwand: etwa 10-12 Minuten
Schwierigkeit: leicht
1
Man nimmt einen Topf und fĂĽllt ihn 3/4 voll mit Wasser.
2
Diesen stellt man auf den Herd und schaltet ihn ein. Tipp: Während des Wasser erhitzens den Decke auf den Topf. So kocht das Wasser schneller.
3
Wenn das Wasser kocht den Deckel abnehmen und 2-3 Prisen Salz ins Wasser geben. Nochmal aufkochen lassen.
4
Nun 200 g Nudeln in das heiĂźe Wasser geben.
5
In der Zwischenzeit einen kleinere Topf nehmen und in diesen die Tomaten fĂĽllen.
6
Ebenfalls auf die Herdplatte stellen und erhitzen, jedoch nicht auch voller Stärke, da ansonsten der drum herum gleich neue Farbe annimmt.
7
Die Tomatensauce salzen, pfeffern und mit Basilikum abschmecken.
8
Von den Nudeln nimmt man nun mit einer Gabel aus dem Wasser und macht den Bisstest.
9
Sind die Nudeln noch etwas körnig beim Beissen sind sie perfekt. Al dente, wie es in Italien so schön heißt. Natürlich kann man die Nudeln auch noch etwas länger kochen lassen, wenn man sie etwas weicher möchte.
10
Die Nudeln nun in einem Sieb abseihen und abtropfen lassen.
11
Möchte man die Sauce gleich mit den Nudeln vermischen, gibt man die Nudeln wieder in den Topf und fügt die Sauce hinzu, rührt um und serviert.
12
Ansonsten “schreckt” man die Nudeln kurz mit kaltem Wasser ab (so kleben sie nicht zusamen), gibt sie auf einen Teller und fügt die Tomatensauce hinzu.
13
Passend garniert man das ganze mit Basilikumblättern und mit Parmesan.
14
Bon Appetit.