Kategorien
Rezept-Ideen

Was ist typisch französisches Essen?

Anmerkungen: Bei typischem französischem Essen kann man unterscheiden zwischen allgemeiner und regionaler KĂŒche.
1
Frankreich ist das Land des Weines und des KĂ€ses. Von letzterem gibt es dort mehr als 400 Sorten. Das Baguette ist natĂŒrlich zu einer Art Nationalsymbol fĂŒr Franzosen geworden. Das Croissant gehört zum typisch französichen FrĂŒhstĂŒck.
2
Die französischen Saucen BĂ©chamel, BĂ©arnaise, Hollandaise, Mayonnaise und die Remoulade wurden in die internationale KĂŒche ĂŒbernommen.
3
Typisch fĂŒr die Normandie sind Kalbfleisch, dicke Rahmsaucen, viel Butter in den Gerichten sowie der Apfel-Branntwein Calvados. Beliebte Desserts sind flacher Apfelkuchen und krĂ€ftige KĂ€se.
4
In der Bretagne liegt das Augenmerk auf eher salzigen Speisen. Lammfleisch, MeeresfrĂŒchte wie Belon-Austern, Krebstieren und Hummer. Besonders bekannt ist die Region fĂŒr Crepes und Artischocken.
5
Im sĂŒdlicheren PĂ©rigord ist die Heimat der GĂ€nse und TrĂŒffel. SpezialitĂ€ten sind die „Foie gras“, Enten- und GĂ€nsestopfleber sowie „confit d’oie“, in eigenem Fett gegarte GĂ€nseteile.
6
Im SĂŒden Frankreichs gillt die mediterrane KĂŒche. Der Cassoulet, ein krĂ€ftiger Eintopf aus weißen Bohnen, Speck, Fleisch und KrĂ€utern ist dort eine SpezialitĂ€t.
7
Die Provence ist bekannt fĂŒr ihre vielen aromatischen KrĂ€uter. FĂŒr Tomaten, GemĂŒsepaprika, Auberginen. Die provencalische KĂŒche verwendet viel Olivenöl und Knoblauch. SpezialitĂ€t ist der Fischeintopf Bouillabaisse.
8
Aus der Bourgogne kommen die beliebten Charolais-Rinder und Bresse-HĂŒhner. Hier verarbeitet man außer den Weinbergschnecken viele Fleisch-, GeflĂŒgel- und Fischgerichte mit Weinsaucen.
9
Im Elsaß kocht man deftigere Speisen wie den Baeckeoffe, einen Schmoreintopf aus Kartoffeln und Fleisch. Außerdem kommen von dort Sauerkraut, Flammkuchen und flambierte Obsttartes.
10
Paris ist die Stadt der Zwiebelsuppe.