Kategorien
Karriere-Ratgeber

Wie werde ich Wirtschaftspr├╝fer?

1
Wer Wirtschaftspr├╝fer werden will, ben├Âtigt zun├Ąchst einmal einen Hochschulabschluss. Dieser ist vorzugsweise in einem wirtschaftswissenschaftlichen Fach zu absolvieren, wie beispielsweise Betriebswirtschaftslehre (BWL) oder Volkswirtschaft. Dies erleichtert den Einstieg in die folgende Ausbildung zum Wirtschaftspr├╝fer, ist aber nicht zwingend notwendig.
2
Nun sind mindestens drei Jahre Berufserfahrung in einem Or├╝fungsunternehmen zu erwerben in denen man praktische Erfahrungen sammelt. Es ist dabei f├╝r das abzulegende Examen irrelevant ob man die Berufserfahrung in einer kleinen Kanzlei oder bei einer der gro├čen Pr├╝fungsgesellschaften sammelt.
3
Nachdem drei Jahre absolviert wurden, steht die Examenspr├╝fung der Wirtschaftspr├╝ferkammer an. Wird sie bestanden, darf man sich Wirtschaftspr├╝fer nennen. Im Falle eines Nichtbestehens kann die Pr├╝fung wiederholt werden. Die Durchfallquoten sind sehr hoch, weshalb eine gute Vorbereitung Pflicht ist.
4
Hat man die Pr├╝fung erfolgreich bestanden, hat man es geschafft. Doch auch, wer die Pr├╝fung nicht besteht ist in der Wirtschaft gern gesehen, hat er doch einige Jahre Berufserfahrung und gute Kenntnisse in BWL und Rechnungswesen vorzuweisen.