Kategorien
Top Anleitungen

Wie werde ich Investmentbanker?

Was man braucht: Schulabschluss , der zu Studium an einer deutschen bzw. europ├Ąischen Universit├Ąt berechtigt. Sehr gro├čer Ehrgeiz. Gewisses Vorwissen ├╝ber die B├Ârse und die Aktienm├Ąrkte. Interesse an Investitionen und Geldanlage.
Kostenpunkt: Kosten f├╝r das Studium und freiwillige Fachliteratur sowie formeller Kleidung bei Praktika und Bewerbungen sollten kalkuliert werden.
Zeitaufwand: ca. 3-5 Jahre nach dem Abitur oder einem vergleichbaren Abschluss.
Schwierigkeit: mittel bis schwer
1
Guten Schulabschluss machen, ein Abitur von mindestens 1,6 oder besser sollten als Qualifikationen mitgebracht werden, um an einer angesehenen Universit├Ąt studieren zu k├Ânnen, was den Berufseinstieg und das Einstiegsgehalt deutlich beeinflussen kann.
2
Bei prestigetr├Ąchtigen Universit├Ąten bewerben, die in den einschl├Ągigen Rankings (z.B. Handelsblatt, Wirtschaftswoche etc.) auf den ersten zehn Pl├Ątzen stehen, auch Privatuniversit├Ąten in Betracht ziehen (bei Problemen mit der Finanzierung aufgrund eines geringen Einkommens der Eltern k├Ânnen die in der Regel sehr hohen Studiengeb├╝hren bei diesen Hochschulen nach Absprache erlassen werden).
3
Nach Annahme beste Universit├Ąt heraussuchen und bei dieser f├╝r ein Grundstudium in Betriebswirtschaftslehre (kurz: BWL) f├╝r einen Studiengang einschreiben, der mit dem akademischen Grad des Bachelors abgeschlossen werden kann.
4
M├Âglichst fr├╝h auf den Bereich Finance/Banking spezialisieren und dauerhaft um gute bis sehr gute Noten bem├╝hen, da der Bereich des Investmentbanking von vielen Bewerbern bevorzugt wird.
5
Praktika bei angesehenen Banken oder Privatbanken machen, im besten Fall in der Investmentabteilung.
6
Erfolgreich sein Studium mit dem Bachelor abschlie├čen und in den Investmentabteilungen gro├čer Banken (z.B. Deutsche Bank, Goldman Sachs) bewerben.