Kategorien
Karriere-Ratgeber

Wie werde ich Comedian?

1
Zuerst solltest du herausfinden, welcher Comedy-Stil deiner Pers├Ânlichkeit am besten entspricht. Liegt es dir eher l├Ąngere, witzige Geschichten zu erz├Ąhlen oder liegen deine St├Ąrken im Klopfen von trockenen Spr├╝chen? Spreche ich laut oder leise? Bin ich ein Energiebolzen oder erz├Ąhle ich lieber im Sitzen?
2
Nun sollte man sich so viel Material von professionellen Comedians anschauen wie m├Âglich. Auftritte besuchen, Videos anschauen, Audioaufnahmen anh├Âren – je mehr man ├╝ber die Techniken der Profis Bescheid wei├č, desto besser.
3
Notiere dir deine eigenen Witze. Egal ob simple Kalauer, Selbstironisches, lustige Vergleiche oder Satire – es hilft wenn man eine grobe ├ťbersicht ├╝ber seine Ideen und Einf├Ąlle hat, darauf l├Ąsst sich aufbauen und man kann seine Texte bearbeiten und verbessern.
4
Es kann von Nutzen sein, sein ├äu├čeres so zu gestalten, dass man leicht wiederzuerkennen ist. Skurille Frisuren oder ein extravaganter Kleidungsstil helfen dabei sich von anderen Kom├Âdianten zus├Ątzlich zu unterscheiden.
5
├ťben, ├╝ben, ├╝ben. Lerne deine Comedy-Nummer auswendig bis ins kleinste Detail, von der Stimmlage ├╝ber den Bewegungsablauf bis hin zum richtigen Timing. Sprich vor dem Spiegel, der aufnahmebereiten Kamera oder vor Freunden und Verwandten und verfeinere so deinen Auftritt.
6
Jetzt ist es wichtig, so oft wie m├Âglich das Rampenlicht zu suchen. Frage beispielsweise in Bars oder Clubs nach Auftrittsm├Âglichkeiten und/oder erstelle ein Video deiner Nummer und stelle sie anschlie├čend ins Internet. So wird sich deine Reputation steigern und vielleicht wirst du schon in naher Zukunft vor gr├Â├čeren Kulissen auftreten.