Kategorien
Uni-Wissen

Wie und wo kann man Schmuckdesign studieren?

1
Das Studium Schmuckdesign ist ein k├╝nstlerisch-kreatives Studium, welches sich mit der Gestaltung von Schmuckst├╝cken unter wertsteigernden Ma├čgaben befasst. Neben wissenschaftlich theoretischem Wissen (z. B. Material- und Stoffkunde, Geschichte der Schmuckherstellung, Techniken der Schmuckherstellung) wird im Studium vor allem die Praxis vermittelt, welche notwendig ist, um sp├Ąter den Beruf des Schmuckdesigners aus├╝ben zu k├Ânnen. In eigenen Werkst├Ątten lernen die Studierenden den Umgang mit Materialien (Gold, Silber, Platin, Stahl, Holz, etc.) und dem notwendigen Werkzeug.
2
Absolventen des Studiengangs Schmuckdesign haben die notwendigen Fachkenntnisse erworben, um k├╝nstlerisch-kreativ auf dem Gebiet der Schmuckherstellung aktiv zu werden. Dies kann sowohl in der industriellen Gro├čfertigung als auch in kleinen Manufakturen geschehen. Eine Alternative ist, sich mit einer eigenen Designwerkstatt selbstst├Ąndig zu machen oder als Berater, beispielsweise in der Modebranche t├Ątig zu werden.
3
Schmuckdesign ist ein exotischer Studiengang und wird in Deutschland nur von wenigen Hochschulen angeboten. Aufgrund des ├Ąu├čerst praxisnahen Studiums sind es vor allem Fachhochschulen, welche den Studiengang im Lehrplan haben. Um dieses Studium aufnehmen zu k├Ânnen, ist einerseits ein hochschulqualifizierender Schulabschluss notwendig, wie beispielsweise das Abitur (f├╝r das Studium an einer Universit├Ąt) oder das Fachabitur (Minimum f├╝r das Studium an einer Fachhochschule). Andererseits wird auch eine k├╝nstlerische Begabung verlangt.
4
Die k├╝nstlerische Begabung wird in sogenannten Eignungspr├╝fungen durch die jeweilige Hochschule abgepr├╝ft. Bewerber m├╝ssen im Vorfeld jedoch schon eine Bewerbungsmappe mit entsprechenden, eigens angefertigten Arbeitsproben einreichen. Der eigentliche Eignungstest schlie├čt sich daran an und umfasst ein bis zwei Tage, in denen die fachliche Eignung f├╝r das Studium festgestellt wird.
5
Fachhochschulen verlangen dar├╝ber hinaus meist noch ein im Vorfeld des Studiums absolviertes Vorpraktikum, durchgef├╝hrt in einem der Studienrichtung entsprechenden Betrieb (z. B. ein Designstudio oder ein Juwelier/Goldschmied).
6
Schmuckdesign kann auf den Abschluss Bachelor oder Master hin studiert werden. Die Regelstudienzeit f├╝r das Bachelorstudium liegt bei 6 Semestern, der verliehene akademische Titel lautet Bachelor of Arts. Das Masterstudium erlaubt ein vertiefendes Studium und kann erst nach erfolgreichem Bachelorabschluss aufgenommen werden. Es schlie├čt mit dem akademischen Titel Master of Arts ab und dauert in der Regel 4 Semester.
7
Eine Hochschule, an der Schmuckdesign studiert werden kann, ist die Fachhochschule Trier (www.fh-trier.de). Angeboten wird das Studium im Fachbereich Gestaltung unter der Bezeichnung Edelstein- und Schmuckdesign. Es kann zum Sommer- und Wintersemester hin aufgenommen werden, ist als Bachelorstudium nicht zulassungsbeschr├Ąnkt (au├čer Eignungspr├╝fung) und dauert 6 Semester. Im Anschluss ist ein Weiterf├╝hren des Studiums mit Abschluss zum Master m├Âglich.
8
Eine weitere Hochschule, an der Schmuckdesign studiert werden kann, ist die Hochschule Wismar (www.hs-wismar.de). Eine Alternative ist auch das Designstudium mit Schwerpunkt auf Schmuckdesign. Dies wird an verschiedenen Hochschulen angeboten. N├Ąhere Informationen dazu liefert die Internetseite www.design-studieren.de.