Kategorien
Uni-Wissen

Wie und wo kann man Psychologie studieren – Berlin?

Anmerkungen: Wer in Deutschland studieren möchte, muss sich mit den erforderlichen Unterlagen bei der Stiftung fĂŒr Hochschulzulassung (www.hochschulstart.de) bewerben. Diese Stiftung ist die Nachfolge der ehemaligen Zentralstelle fĂŒr die Vergabe von StudienplĂ€tzen. Zu den erforderlichen Unterlagen gehört an erster Stelle das Abiturzeugnis. Es gibt in jedem Jahr bestimmte Bewerbungsfristen, die an das Sommersemester oder das Wintersemester gekoppelt sind.
1
Den Antrag auf die Vergabe eines Studienplatzes muss der Studienbewerber bei der Stiftung in Dortmund schriftlich oder persönlich einreichen. Dabei ist es zumeist wichtig, den Wunschstudienort, aber auch alternative Studienorte anzugeben. Wer also Psychologie, mit dem Ziel, Bachelor oder Master, in Berlin studieren möchte, sollte diese Uni an erster Stelle angeben.
2
In Berlin kann man das Psychologiestudium an der Humboldt UniversitĂ€t (www.hu-berlin.de) nur zum Wintersemester aufnehmen. FĂŒr dieses Studienfach ist ein Numerus clausus festgelegt worden. Ein Numerus clausus regelt die Studienplatzvergabe bei FĂ€chern, die sehr begehrt sind.
3
Seit einigen Jahren ist fĂŒr das Studium an einer UniversitĂ€t eine Regelstudienzeit festgelegt worden. Beim Studium an der Humboldt UniversitĂ€t ist fĂŒr das Fach Psychologie eine Regelstudienzeit von sechs Semestern festgelegt.
4
NatĂŒrlich sind die Anforderungen an die Studenten des Studienfachs Psychologie sehr hoch. Die Leistung, die Studenten erfĂŒllen mĂŒssen, ist genau festgelegt. Je nachdem, welcher Abschluss angestrebt wird, ist das Studium der Psychologie sicher sehr anstrengend und fordernd.
5
Wer trotz der ErfĂŒllung der Anforderungen seinen Wunschstudienplatz nicht bekommen hat, hat noch die Möglichkeit, seinen Studienplatz zum Tausch anzubieten. Wenn man GlĂŒck hat, findet man einen Kommilitonen, der seinen Studienplatz in Berlin zur VerfĂŒgung stellt.