Kategorien
Uni-Wissen

Wie und wo kann ich Kriminalistik studieren?

1
Das Studienfach Kriminalistik befasst sich mit allen, fĂŒr den Polizeidienst notwendigen Inhalten und vermittelt diese extrem praxisorientiert. Die Studierenden lernen sowohl die rechtlichen als auch die ökonomischen Grundlagen der polizeilichen AufgabenerfĂŒllung und werden in den Themengebieten Strafverfolgung, Intervention, GewaltkriminalitĂ€t und Gefahrenabwehr geschult. Theoretische Einheiten werden dabei immer wieder durch Praxisphasen aufgelockert und das Theoriewissen praktisch angewendet. Das Studium schließt mit einer wissenschaftlichen Arbeit ab.
2
Absolventen des Studienfachs Kriminalistik sind speziell ausgebildet fĂŒr den höheren Kriminaldienst bei der Landespolizei oder dem Bundeskriminalamt. Sie können sich auf verschiedene Themengebiete spezialisieren, beispielsweise DrogenkriminalitĂ€t, Raub oder Gewaltverbrechen.
3
Kriminalistik kann in Deutschland nur an sehr wenigen Hochschulen in dieser speziellen Form studiert werden und hebt sich inhaltlich vom Studium des allgemeinen Polizeidienstes ab. Um das Studium aufnehmen zu können, wird die fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur oder gleichwertiger Schulabschluss) benötigt. DarĂŒber hinaus wird fĂŒr das Studium und die spĂ€tere Berufsausbildung eine gewisse physische und psychische Fitness abverlangt, die mittels eines speziellen Eignungstests ĂŒberprĂŒft wird.
4
Weitere unabdingbare Voraussetzungen fĂŒr das Studium sind die deutsche Staatsangehörigkeit sowie der Besitz eines FĂŒhrerscheins der Klasse B und ein Höchstalter von maximal 33 Jahren zum Zeitpunkt der Bewerbung.
5
Kriminalistik wird als Bachelorstudium angeboten. Die Regelstudienzeit betrĂ€gt 6 Semester, wovon das letzte Semester ausschließlich fĂŒr die Erstellung der wissenschaftlichen Abschlussarbeit vorgesehen ist und das fĂŒnfte Semester eine durchgĂ€ngige Praxisphase beinhaltet. Der akademische Abschlussgrad lautet Bachelor of Arts.
6
Studiert werden kann Kriminalistik ĂŒber das Bundeskriminalamt (BKA; www.bka.de) in Kooperation mit den Fachhochschulen BrĂŒhl und Wiesbaden. Das Studium befĂ€higt direkt zur AusĂŒbung einer Position im gehobenen Kriminaldienst im Anschluss. Voraussetzung fĂŒr die Bewerbung ist mindestens ein Schulabschluss der Note 3,0 oder höher. Weitere Voraussetzungen und Kontaktadressen sind auf der Internetseite des BKA bereitgestellt.