Kategorien
Uni-Wissen

Wie schreibt man Gesch├Ąftbriefe?

Was man braucht: PC, Stift, Zettel, Briefumschlag, Porto
Kostenpunkt: 55 Cent Porto
Zeitaufwand: 15 Minuten
Schwierigkeit: leicht
1
Versuchen Sie einen Gesch├Ąftsbrief immer interessant und ansprechend zu schreiben. Denn erst, wenn ein Gesch├Ąftsbrief das Interesse des Empf├Ąngers weckt, wird er wirklich gelesen und nicht nur ├╝berflogen.
2
Beginnen Sie zun├Ąchst mit dem Schreiben einer Einleitung. Sollte der Anlass des Schreibens nicht aus dem Betreff hervorgehen, so geben Sie bitte in der Einleitung die n├Âtigen Hinweise dazu.
3
Pr├╝fen Sie, ob der Empf├Ąnger mit der Sache, die Sie schreiben, vertraut ist. Sollte dies nicht der Fall sein, so helfen Sie dem Leser in der Einleitung ein wenig auf die Spr├╝nge. Hilfreiche Einleitungsm├Âglichkeiten w├Ąren hier zum Beispiel: “Vielen Dank f├╝r Ihre Anfrage vom …” oder “Wie bereits telefonisch besprochen…”.
4
Er├Âffnen Sie einen Gesch├Ąftsbrief immer positiv. Schreiben Sie auf keinen Fall Negatives, wie zum Beispiel: “Leider…” oder “Entschuldigen Sie…”.
5
Nach der Einleitung gehen Sie zum Hauptteil ├╝ber. Erl├Ąutern Sie hier Ihr Anliegen und Ihre Argumente. Gliedern Sie den Hauptteil logisch und ├╝bersichtlich. Besonders wichtige Punkte sollten optisch hervorgehoben werden. Schreiben Sie auf keinen Fall Romane, sondern nur das, was f├╝r den Leser von Bedeutung ist.
6
Nach der Einleitung folgt der Schlussteil des Gesch├Ąftsbriefes. Auch dieser sollte immer positiv beendet werden. Beispiele hierf├╝r sind: “Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.” oder “Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern zu Verf├╝gung.”