Kategorien
Uni-Wissen

Wie schreibt man einen Lebenslauf – Muster?

Was man braucht: Computer, Internetanschluss, Drucker, Druckerpapier, Umschlag, Kugelschreiber, Zeugniskopien, evtl. Lichtbild
Kostenpunkt: unter 2 Euro
Zeitaufwand: 30 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Immer bei der Wahrheit bleiben!
1
Ein Lebenslauf, der Beachtung finden soll, muss individuell, gut gestaltet und fehlerfrei sein. Standardlebensl├Ąufe wandern zum Gro├čteil in den Papierkorb, insbesondere bei gro├čer Bewerberzahl; dies best├Ątigen Firmenumfragen.
2
Ihr Lebenslauf sollte enthalten: Pers├Ânliche Daten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail, Familienstand, Kinder), Schulbildung und Ausbildung, beruflicher Werdegang in chronologischer Folge, Kurse, Weiterbildungen und besondere Kenntnisse. Empfohlen wird z.B. Schriftbild Times New Roman Gr├Â├če 12, wei├čes Druckerpapier und neutraler Umschlag im A6 Format oder ein l├Ąnglicher Fensterumschlag.
3
Fotos k├Ânnen beigef├╝gt werden (oben rechts aufkleben), zweiseitige Lebensl├Ąufe sind gern gesehen. Datum und eigenh├Ąndige Unterschrift nicht vergessen.
4
Ihr Lebenslauf sollte nicht enthalten: Flecken, Eselsohren, Verbesserungen (Durchstreichungen, ├ťberschreibungen, Tipp-ex), ungeeignete Schrifttypen oder Papier.
5
Headhunter sehen folgende Punkte als problematisch an: monatelange Freir├Ąume (Krankheit, Arbeitslosigkeit, Auslandsaufenthalte, Erziehungszeiten, Pflegezeiten oder Wehrdienst), h├Ąufiger Wechsel des Arbeitsplatzes, Studienabbruch oder Abbruch der Ausbildung.
6
Bei http://www.mygeo.info/lebenslauf.ht… finden Sie drei Muster f├╝r Lebensl├Ąufe: die deutsche Form, die amerikanische Form (in chronologisch umgekehrter Reihenfolge) und den tabellarischen Lebenslauf. Sie brauchen nur Ihre eigenen Daten einzugeben. Vergessen Sie nicht: Nur die besten Bewerber werden ausgew├Ąhlt!