Kategorien
Uni-Wissen

Wie schreibt man eine Zusammenfassung?

Was man braucht: Programm zur Textverarbeitung, Zettel, Stifte, Textmarker,
Schwierigkeit: hÀngt von der Art und dem Niveau des Textes ab
Anmerkungen: Die Zusammenfassung sollte möglichst kurz gehalten werden, also unnötige Details auslassen. Sie wird im PrĂ€sens geschrieben und sollte keine unsachliche Sprache und vor allem keine eigene Meinung beinhalten, wenn dies nicht ausdrĂŒcklich gefordert wird.
1
Der vorliegende Text bzw. auch ein ganzes Buch sollte vor Beginn aufmerksam einmal komplett gelesen werden, wichtige Aspekte oder Handlungen können bereits markiert werden.
2
Nun sollte der Text Abschnitt fĂŒr Abschnitt, ein Buch Kapitel fĂŒr Kapitel gelesen werden, und fĂŒr jeden Abschnitt/jedes Kapitel sollten die zentralen Informationen bzw. Handlungen als Notizen strukturiert auf einem Zettel vermerkt werden. Die Notizen sollten dabei nach Möglichkeit die so genannten W-Fragen beantworten (Wer, Was, Wo, Wann, Wie?).
3
Nachdem dies abgeschlossen ist, kann die Einleitung formuliert werden. Genannt werden sollten in jedem Fall der Titel des Textes, der Autor, das Erscheinungsjahr, eventuell das Medium, in dem es er erschienen ist (Zeitung, Internetportal, etc.) und in jedem Fall das zentrale Thema des Textes.
4
Im folgenden Hauptteil sollten die vorher gemachten Notizen strukturiert verschriftlicht werden. Dabei chronologisch vorgehen und den Notizzettel mit den Informationen so abarbeiten, wie man sie vorher aus dem Text herausgeschrieben hat. Dabei sollten Handlungen und Informationen nach Möglichkeit abstrahiert und in eigenen Worten ausgedrĂŒckt werden, falls doch einmal wörtliche Übernahmen notwendig sein sollten, mĂŒssen diese entsprechend gekennzeichnet und mit Quelle benannt werden.
5
Zum Schluss empfiehlt es sich, die Zusammenfassung nochmals Korrektur zu lesen, Fehler oder unschöne/komplizierte Formulierungen und Satzstrukturen zu ĂŒberarbeiten und den Inhalt nochmals mit seinen Notizen abzugleichen