Kategorien
Uni-Wissen

Wie schreibt man eine Rede?

Was man braucht: Schreibzeug oder Computer
Zeitaufwand: 30 bis 60 Minuten
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Immer vorbereitet sein!
1
Mittlerweile nach amerikanischem Vorbild auch bei uns schick geworden: Reden halten. zu Beginn oder zum Abschlu├č eines Zusammentreffens. Sie sollten also immer darauf vorbereitet sein, denn manchmal erwischt es einen kalt. Besser nat├╝rlich, wenn Sie gen├╝gend Zeit haben, Ihre Rede zusammenzustellen.
2
Zuerst tragen Sie Notizen zusammen zum entsprechenden Anlass: Hochzeit, Geburtstag, Weihnachten, Jubil├Ąum, Abschied, Junggesellenfest etc.
3
Bringen Sie diese Notizen in eine Reihenfolge, z.B. chronolisch oder auch r├╝ckw├Ąrts.
4
Bringen Sie Ihre eigenen Ideen ein und formulieren Sie S├Ątze. Holen Sie sich Ideen durch Texte und Gedichte. Nehmen Sie sich Zeit; unter Druck l├Ąsst sich so etwas meist nicht gut l├Âsen.
5
Welche Bedeutung hat die Rede? Soll jemand gelobt oder verabschiedet werden, ist das Anlass eher lustig und seri├Âs? Fixieren Sie die Kernaussage.
6
Formulieren Sie anders als die Vorg├Ąnger, benutzen Sie keine Modelle von der Stange; das langweilt die Zuh├Ârer. Auch zuviele Fakten und Zahlenreihen sind nicht gern gesehen. Extrem wichtig ist der Anfang; mit diesem sichern Sie sich die Aufmerksamkeit der Zuh├Ârer. Vergessen Sie die Anrede nicht.
7
Lesen Sie sich die Rede jetzt laut vor. Wo sind Grammatikfehler entstanden? Wo haben Sie gleiche Satzanf├Ąnge stehen? Wo haben Sie sich wiederholt? Fehlt noch etwas? ├ändern Sie entsprechend.
8
Setzen Sie sich einen Zeitrahmen. Lesen Sie die Rede erneut laut vor, am besten vor dem Spiegel. Ist alles jetzt richtig ÔÇ×rundÔÇť? Jetzt m├╝ssen Sie Ihre Rede nat├╝rlich noch ohne Manuskript ├╝ben!