Kategorien
Uni-Wissen

Wie schreibt man ein Testament richtig?

Was man braucht: Auflistung von Soll und Haben, Schreibpapier, F├╝ller
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Bevor man sein Testamtent schreibt, muss man sich einen ├ťberblick verschaffen: Was gibt es an Werten die zu vererben sind. Das ist Hausrat, Aktien, Bankwerte, Grundst├╝cke und H├Ąuser, Auto, also im Prinzip alles von Wert. Allerdings geh├Âren auch Schulden mit in die Auflistung.
1
Nachdem alle Werte aufgelistet sind, ├╝berlegt man sich, wer was bekommen soll. Jeder Mensch im Vollbesitz seine geistigen F├Ąhigkeiten kann frei entscheiden wer was erben soll. Ausgenommen davon ist die Regelung des Pflichtteils.
2
Ein Testament soll grunds├Ątzlich komplett handschriftlich geschrieben werden. Entscheidet man sich f├╝r ein Verfassen auf der Schreibmaschine oder am PC, sollte das Testament von einem Notar beglaubigt werden.
3
Ein absolutes Muss ist die Ortsangabe, das Datum und die eigenh├Ąndige Unterschrift!
4
Verfasst ein Ehepaar ein gemeinsames Testament, muss auch der Ehepartner ebenfalls handschriftlich unterschreiben. Hier reicht es dann auch v├Âllig aus, wenn der Zusatz, “das ist auch mein letzter Wille”, hinzuschreibt.
5
Wichtig ist, oben als erstes “Testament” oder “Mein letzter Wille” zu schreiben, damit dies unmissverst├Ąndlich zu erkennen ist.
6
Die Formulierungen m├╝ssen ganz eindeutig sein und d├╝rfen keinen Spielraum f├╝r Missdeutungen haben. Es muss explizit und genau aufgelistet werden, wer was bekommen soll.
7
Bei der Erstellung des Testamentes sollten einige Dinge zus├Ątzlich beachtet werden: Es kann sein, das einer der Erben eventuell fr├╝her verstirbt. Es ist in diesem Fall immer gut, einen “Ersatzerben” zu benennen. Das gilt im ├ťbrigen auch f├╝r Lebensversicherungen.
8
Auch die Pflichtteil-Erben sollten nicht ├╝bergangen werden.