Kategorien
Top Anleitungen

Wie organisiere ich eine Klassenreise oder einen Klassenausflug

Kostenpunkt: je nach Ziel der Klassenfahrt
Schwierigkeit: der Aufwand f├╝r die Organisation ist gro├č
Anmerkungen: F├╝r viele junge engagierte Lehrer beginnen nach den Ferien wieder die Vorbereitungen f├╝r die Klassenfahrten. Es gibt eine Menge zu beachten, nicht nur um den Sch├╝lern ein tolles Programm zu bieten, sondern auch um die Klassenfahrt ├╝berhaupt machen zu d├╝rfen.
1
Zuerst einmal muss man ├╝berlegen wann man fahren m├Âchte. Man schreibt sich bestenfalls einige Termine auf, da diese mit der Schulleitung abgekl├Ąrt werden m├╝ssen.
2
Danach bespricht man sich mit dem Schulleiter, fixiert einen Termin und muss die grunds├Ątzliche Genehmigung einholen.
3
Als Reiseziele sucht man sich ebenfalls 3 Destinationen aus, da man auch Preise vergleichen muss.
4
In weiterer Folge sollte man sich mit den Richtlinien f├╝r Schulwanderungen und Klassenfahrten auseinandersetzen und diese auch ber├╝cksichtigen.
5
In weiterer Folge legt man ein Kostenlimit fest (man muss ja auch mit dem Geld der Schule haushalten).
6
Bei verschiedenen Reiseveranstaltern kann man nun Angebote einholen und diese in Ruhe vergleichen.
7
Mit der Klasse w├Ąhlt man in weiterer Folge das Entsprechende Angebot aus. Man sollte der Klasse aber auch vermitteln, dass teurere Fahrten auch h├Âhere Kostenanteile nach sich ziehen. Viele Eltern von Kindern und Jugendlichen m├╝ssen meist den Cent 2x umdrehen und darauf achten ob eine teurere Reise ├╝berhaupt m├Âglich ist.
8
Ist der Schritt mit der Klasse getan, ermittelt man die Gesamtkosten der Klassenfahrt und deponiert eine vorl├Ąufige Reservierung beim Reiseveranstalter.
9
Nun folgt ein heikler Schritt. Je nach “Ruf” der Klasse gibt es Kollegen die gerne mitfahren und welche die es lieber sein lassen. Deshalb ist es nun wichtig mit guter Rhetorik die Kollegen als Begleitpersonen anzuwerben.
10
Im n├Ąchsten Schritt ben├Âtigt man die Genehmigung der Schulleitung die Fahrt als Schulveranstaltung anzusehen und den Lehrern die Fahrt als Dienstreise an zu erkennen.
11
Da auch die Eltern informiert sein m├╝ssen, folgt nun eine schriftliche Einladung zu einem Elternabend bzw. ein Elternbrief mit genauer Information ├╝ber Fahrtziel, Transportmittel, Termin und Kosten. Eine erste Teilzahlung sollte man einholen um evtl. Kosten abdecken zu k├Ânnen (wenige Lehrer k├Ânnten es sich leisten Betr├Ąge vorzustrecken)
12
Findet ein Elternabend statt, ist eine Checkliste sehr n├╝tzlich um keine Punkte zu vergessen. Diese sind die Vermittlung der Ziele und der p├Ądagogischen Werte dieser Klassenfahrt, die Vorstellung des Zielortes und der Unterkunft, eine grobe ├ťbersicht ├╝ber den Programmablauf, eine ├ťbersicht der Gesamtkosten sowie eine Aufstellung ├╝ber f├Ąllige Teilzahlungen bzw. einer Restzahlung sowie die Festlegung der H├Âhe des Taschengeldes.
13
Ebenso ist es wichtig den Eltern die Begleiter vorzustellen. Einige werden die Kollegen von Gespr├Ąchen her kennen, andere wiederum m├╝ssen erst einmal mit ihnen vertraut gemacht werden.
14
Den Eltern sollten auch Hinweise auf wichtige Aspekte aufgezeigt werden wie die Teilnahme an Schwimmveranstaltungen, das Verhalten bei Wanderungen, Radtouren und Freizeitaktivit├Ąten. Ebenfalls muss ihnen klargemacht werden, dass die Kinder, wenn disziplin├Ąre Vorkommnisse sind, nach Hause geschickt werden k├Ânnen. Die Kosten sind vom Kind in der Regel selbst zu tragen.
15
Den Eltern sollte eine Einverst├Ąndniserkl├Ąrung mit nach Hause gegeben werden in welcher sie sich zur Kosten├╝bernahme verpflichten sowie auch zur Kosten├╝bernahme f├╝r besondere Aktivit├Ąten (Ausflug in einen Erlebnisp├Ądagogik).
16
Nun folgt die Buchung des Quartieres und des Transfers was von der Schulleitung abgezeichnet werden muss.
17
Ratsam ist es auch eine R├╝cktritts- oder Haftpflichtversicherung f├╝r eine Schulfahrt abzuschlie├čen.
18
Eine M├Âglichkeit F├Ârderungen und Zusch├╝sse f├╝r die Fahrt zu erhalten ist das Anschreiben der Gemeinde oder des Magistrates. Manche Kommunen stellen hier Gelder zur Verf├╝gung.
19
Um die Kosten f├╝r die Sch├╝ler so gering wie m├Âglich zu halten kann man sich als Lehrer ├╝berlegen diverse Klassenaktivit├Ąten zu veranstalten. Ein Flohmarkt, ein Bazar, ein Kaffee- u. Kuchenbuffet k├Ânnen etwas Geld in die Klassenkasse bringen.
20
Es ist wichtig immer die Sch├╝ler mit einzubeziehen. Man plant mit ihnen im n├Ąchsten Schritt ein konkretes Programm und darf dabei nicht die Eintrittspreise und ├ľffnungszeiten au├čer Acht lassen.
21
Mit den potenziellen Besucherzielen kl├Ąrt man nun den Besuchstermin ab bucht evtl. F├╝hrungen und regelt den Eintrittspreis. Eine schriftliche Best├Ątigung des besprochenen sollte man sich per Fax oder eMail best├Ątigen lassen.
22
Ebenfalls muss eine Dokumentation geplant werden. Man m├Âchte doch noch Erinnerungen an die Klassenfahrt haben. Mit den Begleitern bzw. auch den Sch├╝lern wird besprochen wer f├╝r die schriftliche und wer f├╝r die visuelle Dokumentation zust├Ąndig ist.
23
Als Lehrer ist es ratsam, sich die Unterkunft und einige Dinge bereits vor der Klassenfahrt anzusehen um sich einen ├ťberblick verschaffen zu k├Ânnen.
24
An die Eltern ist nun ein Schreiben zu schicken mit den “Regeln der Klassenfahrt” und holt Informationen zu evtl. anderen Essgewohnheiten oder gesundheitlicher Einschr├Ąnkungen ein.
25
Besondere Essgewohnheiten sollte man an die Unterkunft melden, damit hier eigenes gekocht werden kann.
26
Mit der Klasse bespricht man nun die Verhaltenregeln auf der Klassenfahrt, bei Veranstaltungen und sollte ihnen auch aufzeigen, dass es im Fall eines Versto├čes zu einer R├╝ckf├╝hrung des betroffenen Sch├╝lers nach Hause kommen kann.
27
Beim Schulleiter hinterlegt man, vor Antritt der Fahrt, alle n├Âtigen Unterlagen der Unterkunft, des Programmablaufes sowie der einzelnen Termine der Veranstaltungen.
28
Von den Erziehungsberechtigten der Sch├╝ler fertigt man ebenfalls eine Liste mit allen Namen und deren Telefonnummer an und verteilt sie auch an die Begleiter.
29
Wichtig ist jetzt die Reiseunterlagen, die Ausweise der Sch├╝ler und den eigenen, eine Schulbescheinigung (zur Vorlage bei Zoo’s, Museen,…) nicht zu vergessen.
30
F├╝r die Fahrt sollte man f├╝r Spiele oder Musik sorgen. Evtl. f├╝r eine gute DVD sollte der Bus entsprechend ausgestattet sein.
31
Die Verteilung der Zimmer bzw. der Ferienh├Ąuser sollte man wenn m├Âglich vor Ort kl├Ąren um ein Chaos zu verhindern. Evtl. fertigt man sich schon vor der Fahrt einen entsprechend Plan an, wer mit wem im Zimmer zusammenliegt.
32
Jeden Tag sollte man sich hinsetzen und einen Tages- bzw. Erfahrungsbericht zu schreiben sowie w├Ąhrend der einzelnen Tage nicht auf die Fotos und Videos vergessen.
33
Nach Beendigung der Klassenfahrt reflektiert man mit den Sch├╝lern nochmals das erlebte, schreibt Aufs├Ątze oder Artikel f├╝r die Sch├╝lerzeitung oder l├Ąsst sie eine Dokumentation aus ihrer Sicht des Erlebten schreiben.
34
Als Lehrer selbst bringt man seine Dokumentation zu Ende, erstellt eine Abrechnung der Gesamtkosten (f├╝r die Eltern zum Einen, f├╝r die F├Ârderstellen zum Anderen) und verfasst einen letzten Elternbrief mit der Abrechnung der Fahrt und R├╝ckerstattung evtl. zuviel bezahlter Kosten.
35
Um auch den Eltern einen Einblick in die p├Ądagogische Arbeit zu gew├Ąhren und sie auch in den Schulalltag mit ein zu binden, ist es von Vorteil, einen Foto- bzw. Videoabend zu veranstalten.
36
Viel Gl├╝ck und viel Spa├č auf der n├Ąchsten Klassenfahrt.