Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie macht man Zwiebelkuchen?

Was man braucht: F├╝r den Hefeteig: 500 g Mehl, 15 g Hefe, 350 g Wasser, 10 g Salz, f├╝r den Belag: 2 Eier, 750 g Zwiebeln, 1 BEcher Sahne, 100 g Schinken, Salz und Pfeffer, 200 g geriebener K├Ąse, Muskatnuss
Kostenpunkt: variiert je nach Qualit├Ąt der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: etwa 20 Minuten plus Ruhezeit des Teiges und Backzeit
Schwierigkeit: relativ leicht
1
Hefeteig: das Mehl in eine gro├če Sch├╝ssel geben. Die Hefe mit den Fingerspitzen hineinbr├Âseln und mit dem Mehl vermengen. Anschlie├čend das Salz dazu geben, mit dem MEhl vermischen. Zum Schluss wird das Wasser dazu gegeben.
2
Den Teig zuerst mit deinem Teigschaber vermischen, dann solange von Hand kneten, bis der Teig sich einigerma├čen von den H├Ąnden l├Âsen l├Ąsst. Dies dauert zwar eine Weile, der Teig wird daf├╝r aber umso geschmeidiger und lusftiger.
3
Den Teig nun f├╝r mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
4
Die ZWiebeln sch├Ąlen und in klein W├╝rfelchen schneiden. Etwas Fett in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln hinein geben und kurz anbrutzeln lassen.
5
Den Schinkn ebenfalls in kleine W├╝rfel schneiden.
6
Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
7
Dei Schinken W├╝rfel ├╝ber dem Teig verteilen, ebenso die angebrutzelten Zwiebeln und den geriebenen K├Ąse.
8
Das Ei zusammen mit der Sahne vermixen. Mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss w├╝rzen.
9
Der Guss wird zum Schluss ├╝ber dem belegten Teig vergossen.
10
Den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Backofen bei 200┬░C etwa 25-30 Minuten backen.