Kategorien
Rezept-Ideen

Wie macht man pochierte Eier selber?

Was man braucht: Eier, Wasser, Essig
Zeitaufwand: gering
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Pochierte Eier (verlorene Eier) sind Eier die ohne Schale in leicht siedendem Wasser gegart werden.
1
Ein Topf mit Wasser wird am Herd erhitzt. Dem Wasser f├╝gt man etwas Essig hinzu. Hinweis: Der Essig sorgt daf├╝r, dass das Eiwei├č im Ei schneller gerinnt.
2
Man schl├Ągt die Eier ├╝ber eine Sch├Âpfkelle oder in einer Tasse auf.
3
Nun l├Ąsst man sie langsam (!) ins leicht siedende Wasser gleiten.
4
Mit zwei Kochl├Âffeln bringt man die Eier in Form. Tipp: Vor dem einrinnen lassen der Eier ins Wasser, im Wasser mit Hilfe eines Kochl├Âffels ein Art Strudel in der Mitte erzeugen und das Ei in dieses Strudelauge rinnen lassen. So werden sie sch├Ân rund und man erspart sich das daneben stehen und doch etwas schwierige in Form bringen.
5
Nach drei bis vier Minuten nimmt man die Eier aus dem Wasser und schreckt sie unter kaltem Wasser ab.
6
Unsch├Âne R├Ąnder k├Ânnen nun abgeschnitten werden.
7
Pochierte Eier eigenen sich als Beilage oder auch, ganz lecker, auf ein Butterbrot (eine Stulle)