Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie macht man Knete selber?

Was man braucht: 400g Weizenmehl, 200g Salz (kein Jodsalz), 1/2 Liter kochendes Wasser, 2 EL Speise├Âl, evtl. 2 EL (ca. 11g) Alaunpulver aus der Apotheke, evtl. Lebensmittelfarbe aus dem Drogeriemarkt, R├╝hrsch├╝ssel, Handr├╝hrger├Ąt, Plastikdose(n) mit Deckel
Kostenpunkt: etwa 2,- Euro
Zeitaufwand: ca. 15 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Knete kann einfach und preisg├╝nstig zu Hause hergestellt werden, die Zutaten sind allesamt in der eigenen K├╝che zu finden. Alaunpulver aus der Apotheke erh├Âht die Haltbarkeit und Geschmeidigkeit der Knetmasse, da es giftig ist, sollte jedoch unbedingt darauf verzichtet werden, wenn kleinere Kinder mit der Knete spielen. Die Grundfarbe der Knete ist wei├č, sie kann mit Lebensmittelfarbe nach Belieben eingef├Ąrbt werden. Die Knete macht keine Flecken und ist bis zu sechs Monate haltbar, wenn sie luftdicht verschlossen im K├╝hlschrank aufbewahrt wird.
1
Mehl, Salz und evtl. Alaunpulver in eine gro├če R├╝hrsch├╝ssel geben und mit dem Handr├╝hrger├Ąt gut vermischen.
2
W├Ąhrend des R├╝hrens das kochende Wasser nach und nach in die Sch├╝ssel geben und mit dem Mehlgemisch verr├╝hren.
3
Anschlie├čend zwei Essl├Âffel Speise├Âl dazugeben und so lange gr├╝ndlich verr├╝hren, bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Wenn die Masse noch zu trocken ist, noch ein wenig ├ľl nachgeben und verr├╝hren, bis die Knete elastisch ist.
4
Wenn gew├╝nscht, kann die Knetmasse aufgeteilt und jeweils Lebensmittelfarbe mit dem Handr├╝hrer eingearbeitet werden.
5
Die Knetmasse sollte in luftdichte Plastikdosen abgef├╝llt und im K├╝hlschrank aufbewahrt werden.