Kategorien
Rezept-Ideen

Wie mache ich einen Krustenbraten?

Was man braucht: 1,5 kg Schweinebraten (Schweinebauch mit Schwarte!), 3 Zehen Knoblauch, 200 g Karotten, 200 g Zwiebeln, Salz, Pfeffer, K├╝mmel, 1/2 Liter Br├╝he
Kostenpunkt: alle Zutaten etwa 17ÔéČ
Zeitaufwand: Vorbereitungszeit: 1/2 Stunde, Bratzeit im Ofen etwa 2 Stunden
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Die Mengenangaben beziehen sich auf 5 Personen
1
Erst einmal nimmt man das Schweinefleisch w├Ąscht dieses und tupft es trocken.
2
Die Knoblauchzehen werden nun gesch├Ąlt und klein gehackt. Tipp: Die Knoblauchzehe auf ein Schneidebrett legen und mit der Messerfl├Ąche leicht anpressen. So kann man die Schale leichter entfernen.
3
Die Knoblauchst├╝cke werden nun mit dem Salz und dem Pfeffer vermischt.
4
Der Braten wird nun mit der Mischung nicht zu sparsam eingerieben und in eine Klarsichtfolie eingewickelt.
5
Den Braten gibt man nun f├╝r etwa 30 Minuten in den K├╝hlschrank damit die W├╝rzmischung gut ziehen kann.
6
In der Zwischenzeit sch├Ąlt man die Karotten und schneidet diese in etwa 0,5cm dicke Scheiben oder in kleine W├╝rfel.
7
Die Zwiebel sch├Ąlt man und schneidet sie in kleine W├╝rfelchen.
8
Nun nimmt man einen Br├Ąter, stellt ihn auf die Herdplatte und f├╝gt etwas ├ľl hinzu.
9
Das Fleisch wird nun mit der Schwarte nach unten in den Br├Ąter gelegt und kurz scharf angebraten. Danach wenden und die andere Seite scharf anbraten.
10
Nun nimmt man das Fleisch aus dem Br├Ąter, kippt den Bratensaft in eine Tasse und gibt die Zwiebel hinein, die nun etwa 5-6 Minuten ged├╝nstet werden.
11
Nun f├╝gt man die Karotten sowie das Fleisch hinzu.
12
Das Fleisch zuerst mit der Schwartenseite nach unten in den Br├Ąter legen!
13
Nun gibt man etwa die H├Ąlfte der Br├╝he hinzu und stellt den Br├Ąter in das mit 180 ┬░C vorgeheizte Backrohr.
14
Alle 15 Minuten gie├čt man nun etwas von der Br├╝he ├╝ber das Fleisch.
15
Nach 50 – 60 Minuten wendet man nun den Braten, so dass die Schwarte nach oben zeigt.
16
Wieder alle 15 Minuten etwas von der Br├╝he ├╝ber den Braten geben.
17
Nach etwa 50 Minuten, wenn die Kruste sch├Ân knackig ist, nimmt man den Braten aus dem Ofen und schaltet diesen ab.
18
Den Braten wickelt man in Alufolie ein und gibt ihn f├╝r 10 Minuten zur├╝ck in den Ofen damit er noch etwas durchziehen kann.
19
Den Bratensaft gibt man in einen kleinen Topf und p├╝riert diesen mit einem P├╝rrierstab. Hat man einen solchen nicht im Hause kann man sich auch mit einer Kartoffelpresse helfen.
20
Die Sauce kann nun nach belieben mit etwas Speisest├Ąrke gebunden werden.
21
Den Braten nimmt man nun aus dem Ofen und schneidet ihn in etwa 1-2 cm dicke Scheiben und richtet ihn zusammen mit der Sauce an.
22
Als Beilage eignet sich hier, typisch ├Âsterreichisch, Semmel- oder Serviettenkn├Âdel und Rotkraut. Aber auch Salzkartoffeln passen hier wunderbar dazu.