Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie mache ich ein Kr├Ąuterbad selber?

Was man braucht: Baumwollstoff (6 St├╝ck ├í 35cmx35cm) f├╝r die Kr├Ąuters├Ąckchen, Kreisschablone, z.B. aus Pappe, Schere, Schneiderkreide, B├Ąnder zum Zubinden, 240g getrockneter Rosmarin, 120 getrocknete Lavendelbl├╝ten, 120 getrocknete Rosenbl├Ątter
Kostenpunkt: ca. 2-3ÔéČ pro Bad
Schwierigkeit: leicht
Anmerkungen: Reicht f├╝r 6 B├Ąder
1
Baumwollstoff mit Hilfe der Schablone in Kreise schneiden. Dazu zun├Ąchst die Schablone auf die Stoffzuschnitte legen und mit der Schneiderkreide die Kontur der Schablone nachziehen. Anschlie├čend mit der Schere zurechtschneiden.
2
Nun 40g Rosmarin, 20 getrocknete Lavendelbl├╝ten und 20 getrocknete Rosenbl├Ątter in der Mitte der Baumwollkreise platzieren.
3
Die R├Ąnder des Kreises anheben und mit einem B├Ąndchen fest verschn├╝ren, sodass der Inhalt vor dem Rausfallen gesch├╝tzt ist.
4
Vor dem Bad 1,5l kochendes Wasser ├╝ber die S├Ąckchen gie├čen und 10 Minuten ziehen lassen.
5
Dieser Aufguss wird nun dem warmen Badewasser zugegeben und das Bad ist vorbereitet.
6
Bei ca. 38┬░C und einer Badedauer von nicht mehr als 20 Minuten wirkt das Bad besonders vor dem Schlafengehen entspannend und kann Kopfschmerzen lindern.