Kategorien
Top Anleitungen

Wie k├╝sst man richtig mit Zunge

Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Wie bei allen anderen Dingen im Leben auch, macht auch beim Zungenkuss die ├ťbung den Meister. Da der Zungenkuss der wohl bedeutenste und am h├Ąufigsten angewandte Kuss ├╝berhaupt ist, ist es wichtig vor der praktischen Umsetzung, die Theorie zu kennen.
1
Beim Zungenkuss sind sich die Gesichter der beiden Kuss – Partner gegen├╝ber. Beide drehen ihre K├Âpfe leicht zu Seite, so dass sich die Nasen nicht sto├čen, die Lippen sich aber problemlos ber├╝hren.
2
Ganz langsam wird der Mund ge├Âffnet und die Zunge in den Mund des Partners geschoben. Gleichzeitig wird der Druck auf die Lippen des Gegen├╝bers verst├Ąrkt.
3
Hat die eigene Zunge ihren Weg in den Mund des anderen erst einmal gefunden, geht es nun darum, die Zunge des Gegen├╝bers mit der eigenen zu umkreisen. Mal schneller, Mal langsamer, aber immer z├Ąrtlich.
4
Zwischendurch kann die Zunge auch immer wieder langsam zur├╝ckgezogen werden, im eigenen Mund ruhen bevor sie wieder in den Mund des Partners geschoben wird.
5
Beim Zungenkuss ist es sehr wichtig, nicht mit der T├╝r ins Haus zu fallen. Ein nasser, schlabbernder Waschlappen ist nicht ├Ąquivalent mit einem richtigen Zungenkuss. Behutsam vorgehen und die Reaktion des Partners wahrnehmen, lautet daher die Devise.
6
In der Regel gestaltet sich der Kuss ganz von selbst, da der Partner mit der gr├Â├čeren Erfahrung die Regie ├╝bernimmt und zeigt wie es sich gut anf├╝hlt.
7
Zungenk├╝sse k├Ânnen wild und fordernd aber auch sanft und z├Ąrtlich sein. Sie sind nicht eint├Ânig da sie durch Abwandlung immer weiter verfeinert werden k├Ânnen. Beispielsweise durch das Knabbern an der Lippe des Partners.
8
Auch das K├╝ssen verschiedener anderer K├Ârperteile kann w├Ąhrend des Zungenkusses zwischendurch einbezogen werden. Die Lippen k├Ânnen beispielsweise zu den Ohrl├Ąppchen des Partners wandern und auch dessen Hals verw├Âhnen.
9
Beim K├╝ssen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Es gibt keine genauen Regeln und ausprobieren ist nicht fehl am Platz.