Kategorien
Rezept-Ideen

Wie kocht man Wachteleier?

Was man braucht: Wachteleier, Wasser, Eierpieckser, Eieruhr
Kostenpunkt: variiert je nach QualitÀt der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 5 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
Anmerkungen: Wachteleier werden genauso gekocht wie HĂŒhnereier, da sie jedoch viel kleiner sind brauchen sie nicht so lange.
1
Wasser in einen Topf geben und zum kochen bringen.
2
Das Ei an der Unterseite mit einem Pieckser einstechen, so verhindert man, dass das Ei wÀhrend dem Kochen aufplatzt, da sich der Druck ausgleichen kann. Hat man keinen speziellen Pieckser zur Hand kann man auch vorsichtig mit einer Nadel ein kleines Loch in das Ei stechen.
3
Das Ei kann sobald das Wasser kocht vorsichtig mit einem Löffel in den Topf gegebn werden.
4
Ein wachsweiches Wachtelei sollte etwa 4 Minuten kochen, ein hartes 5 bis 6 Minuten.
5
Das Ei nun mit einer Schöpfkelle aus dem sprudelndem Wasser nehmen und unter laufendem kaltem Wasser grĂŒndlcih abschrecken, das Ei sollte sich kĂŒhler anfĂŒhlen. Diese Methode bewirkt, dass sich die Schale spĂ€ter leichter vom Ei lösen lĂ€sst.