Kategorien
Rezept-Ideen

Wie kocht man Spargelsuppe?

Was man braucht: Spargel, Sahne, Eier, Salz, Spargelschäler
Zeitaufwand: etwa 20 min Vorbereitungszeit, etwa 40 min Kochzeit
Schwierigkeit: mittel
Anmerkungen: Für die Herstellung einer Spargelsuppe eignen sich die Spargelschalen am Besten.
1
Die Spargel mit einem Spargelschäler von der Spitze zur Wurzel schälen. Den Spargel dreht man währenddessen mit der anderen Hand.
2
Die Schalen wäscht man gut aus und legt sie in einen Topf mit Wasser.
3
Die Schalen kocht man nun für etwa eine 1/2 Stunde.
4
Nun gibt man etwas Butter in einen Topf und lässt diese aufsteigen. Man lässt die Butter zergehen und wartet bis sie blasen wirft.
5
Als nächstes gibt man Mehl hinzu und verrührt dieses mit der Butter und stellt so eine Mehlschwitze her.
6
Nun gibt man einen Schöpflöffel des Spargelsud in die Mehlschwitze hinzu und verrührt dies und lässt es aufkochen.
7
Dies wiederholt man bis etwa die Hälfte des Spargelsud verbraucht wurde. Nun fügt man den Rest der Flüssigkeit bei.
8
Die Suppe lässt man nun aufkochen.
9
Währenddessen verrührt man ein Eigelb mit der Sahne.
10
Nun nimmt man soviel Suppe aus dem Topf wie man servieren möchte und lässt die Sahne-Ei-Mischung langsam in die Suppe rinnen. Hinweis: Dieser Vorgang nennt sich legieren. Die Suppe darf nicht mehr aufgekocht werden, da sonst das Ei stockt.
11
Nun verziert man die Suppe mit gekochten Spargelspitzen und serviert sie.