Kategorien
Rezept-Ideen

Wie kocht man Johannisbeergelee?

Was man braucht: 1Kg rote Johannisbeeren, 250ml Wasser, 1Kg Gelierzucker, gro├če Sch├╝ssel, Mulltuch, gro├čen Topf
Kostenpunkt: 5-10 Euro
Zeitaufwand: Ca. 20 Minuten
Schwierigkeit: Leicht
Anmerkungen: Die unten angegebene Zutatenmenge reicht f├╝r ca. 4 Gl├Ąser Johannisbeergelee.
1
Johannisbeeren gr├╝ndlich waschen und mit 250ml Wasser in einem gro├čen Topf aufkochen. Die Stiele m├╝ssen hierf├╝r nicht entfernt werden.
2
Nach 10 Minuten Kochzeit ein Mulltuch gleichm├Ą├čig ├╝ber eine Sch├╝ssel legen und die aufgeplatzten Johannisbeeren darauf geben.
3
Das Tuch anschlie├čend anheben, damit der Saft in der Sch├╝ssel aufgefangen werden kann. Auf diese Weise sollten am Ende 800ml Saft zusammenkommen. Ist dies nicht der Fall, so gibt man noch die fehlende Menge an Wasser hinzu.
4
Nun den Saft und den Gelierzucker in einem Topf kr├Ąftig vermengen. Das Ganze ca. 4 Minuten kochen und schon kann das Gelee in Gl├Ąser gef├╝llt werden. Hierf├╝r eignet sich eine Sch├Âpfkelle besonders gut.
5
Die Gl├Ąser randvoll f├╝llen, sofort verschlie├čen und auf den Kopf stellen. Als Unterlage empfiehlt sich, ein feuchtes Handtuch zu verwenden, da dieses eventuelles Platzen der Gl├Ąser verhindert.
6
Wer eine etwas andere Mischung im Bezug auf Farbe und Geschmack probieren m├Âchte, verwendet sowohl rote, als auch schwarze Johannisbeeren f├╝r dieses Rezept.