Kategorien
Rezept-Ideen

Wie kocht man Blattspinat?

Was man braucht: Spinat, ein bis zwei Zehen Knoblauch, Salz und Pfeffer, Olivenöl, Muskatnuss
Kostenpunkt: variiert je nach QualitÀt der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 15 Minuten
Schwierigkeit: sehr leicht
1
Den Spinat sehr grĂŒndlich waschen und putzen, das heißt zum Beispiel den groben Stiel abschneiden und unschöne Stellen aus dem Blatt heraus schneiden.
2
Etwas Olivenöl in eine große Pfanne geben und erhitzen.
3
Den Knoblauch schĂ€len und in dĂŒnne Scheibchen schneiden, in das Öl geben.
4
Den Spinat noch tropfnass vom Waschen in die Pfanne geben, man kann sie ruhig sehr sehr voll packen, da der Spinat stark einfÀllt.
5
Den Spinat nun bei nicht allzu hoher Hitze fĂŒr einige Minuten anfĂŒnsten, ab und zu umrĂŒhren und am besten einen Deckel auf die Pfanne setzen.
6
Nach einigen Minuten sollte der Sinat ein dunkles GrĂŒn annehmen und stark zusammenfallen.
7
Zum Schluss mit frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer und etwas Meersalz wĂŒrzen, nach Belieben noch etwas Muskatnuss darĂŒber reiben.
8
Tipp: ist der Spinat fertig einfach etwas Mascarpone und Sahne dazu geben, das Ganze nochmals abschmecken, mit Spaghetti vermengen und mit Parmesan bestreut servieren.