Kategorien
Weitere Anleitungen

Wie koche ich Johannisbeersaft?

Was man braucht: 200 g feinen Zucker, ein halbes P├Ąckchen Einmachhilfe, 2 kg Johannisbeeren
Kostenpunkt: variiert je nach Qualit├Ąt der verwendeten Zutaten
Zeitaufwand: circa 40 Minuten
Schwierigkeit: relativ leicht
1
Die Johannisbeeren waschen und einigerma├čen gr├╝ndlich auslesen, das hei├čt Bl├Ątter und ├Ąhnliches entfernen, die Stiele k├Ânnen vorerst dran bleiben.
2
Die Beeren zusammen mit einem Liter Wasser in einen gro├čen Topf geben und erhitzen. Mit einem Stampfer oder ├Ąhnlichem werden die Beeren nun zerdr├╝ckt. Dies darf nicht mit einem P├╝rierstab gemacht werden, da sonst die St├Ąngel mit zerkleinert werden.
3
Die Masse nun zum Kochen bringen und f├╝r etwa 10 Minuten unter st├Ąndigem R├╝hren kochen lassen.
4
Nun muss der Saft von dem Fruchtfleisch und den St├Ąngeln getrennt werden. Hierzu gie├čet man die ganze Masse durch ein Safttuch und f├Ąngt den Saft darunter auf, der grobe Rest bleibt in dem Tuch h├Ąngen, der feine Saft ist nun in einem seperaten Gef├Ą├č.
5
Den Saft nun zusammen mit dem Zucker und der Einmachhilfe nochmals aufkochen lassen und anschlie├čend in vorher ausgekochte Flaschen abgie├čen.
6
Der Saft h├Ąlt sich, solange er k├╝hl und dunkel gelagert wird, f├╝r etwa ein Jahr.