Kategorien
Hobby & Freizeit

Wie kann man Tischkarten selber basteln?

Was man braucht: ein Bogen Papier mit einer groben Struktur, Kleber, Schere, Bleistift, Lineal, Àltere und vergilbte Zeitung
Kostenpunkt: ca. 5 Euro
Zeitaufwand: ca. 15 Minuten (fĂŒr eine Tischkarte)
Schwierigkeit: leicht
1
Aus dem groben Papier, welches am besten zugleich handgeschöpft sein sollte, schneidet man mithilfe der Schere Quadrate aus, welche eine SeitenlÀnge von 10cm aufweisen; die Anzahl der Quadrate, die man ausschneidet, richtet sich dabei stets nach der jeweiligen Anzahl der GÀste bzw. Tischkarten.
2
Hat man dieses erledigt und die Quadrate vor sich liegen, faltet man sie – und zwar so, dass anschließend Aufsteller entstanden sind, welche in jedem Falle gerade stehen mĂŒssen.
3
Als NĂ€chstes durchsucht man die alte, vergilbte Zeitung nach Buchstaben, welche aneinandergereiht die Namen der jeweiligen GĂ€ste ergeben bzw. bilden; hierfĂŒr eignen sich vorteilhaft Buchstaben aus bestehenden Überschriften, da diese Buchstaben deutlich grĂ¶ĂŸer und zudem fettgedruckt sind.
4
Hat man alle Buchstaben, welche benötigt werden, zusammen, bildet man die Namen der GÀste und reiht bzw. legt diese vor sich hin.
5
Zu guter Letzt muss man nur noch die Buchstaben, welche den betreffenden Namen ergeben, auf die bereits vorbereiteten Tischkarten kleben.