Kategorien
Gesundheits-Tipps

Wie kann man Spinnmilben bekÀmpfen?

Was man braucht: Zwiebelsud, PlastiktĂŒte, Zigarettenasche
Schwierigkeit: einfach bis mittel
Anmerkungen: Spinnmilben sind SchÀdlinge, die den BlÀttern einer Pflanze NÀhrstoffe entziehen, bis sie verwelken. Wie Sie bei einem Befall mit Spinnmilben vorgehen sollten, können Sie in der folgenden Anleitung nachlesen.
1
ZunĂ€chst sollen Sie die Tatsache ausnutzen, dass Spinnmilben vor allem eine trockene und warme Umgebung bevorzugen. Daher sollten Sie die Spinnmilben auf natĂŒrliche Weise bekĂ€mpfen, in dem Sie die Luftfeuchtigkeit erhöhen.
2
Gießen Sie die befallene Pflanze grĂŒndlich mit Wasser und umhĂŒllen Sie sie mit einer PlastiktĂŒte. Lassen Sie die Pflanze fĂŒr mehrere Tage in der PlastiktĂŒte umhĂŒllt. So wird eine hohe Luftfeuchtigkeit aufgebaut und die Spinnmilben werden abgetötet. Bei einer kurzzeitigen Behandlung von bis zu drei Tagen wird die Pflanze nicht beschĂ€digt.
3
DarĂŒber hinaus können Sie die Spinnmilbe auch mit einem starken Sud aus Knoblauchzehen und KĂŒchenzwiebeln bekĂ€mpfen. Kochen Sie den Sud und lassen Sie ihn mindestens einen Tag lang ziehen.
4
Gießen Sie die Pflanze nun mit diesem Sud. Der Zwiebelsud ist fĂŒr Ihre befallene Pflanze vollkommen ungefĂ€hrlich.
5
Eine weitere Möglichkeit der BekĂ€mpfung besteht darin, die Spinnmilben mit Zigarettenasche abzutöten. Dabei wird das enthaltene Nikotin wie ein Nervengift. Bei dieser Methode sollten Sie jedoch nur sparsam vorgehen, da sich die Asche nur in Maßen als PflanzendĂŒnger eignet.