Kategorien
Uni-Wissen

Wie kann man Songtexte schreiben lernen?

Was man braucht: Papier, Stift
Zeitaufwand: Wenige Stunden bis einige Tage
Schwierigkeit: Mittel
1
Eigene Songtexte zu verfassen ist vor allem eine Sache der Erfahrung und Übung. Um diese zu erreichen, ist es essenziell, permanent und viele Songtexte zu schreiben. So wird die eigene KreativitĂ€t angeregt und man verbessert sich stetig. Hilfreich ist ebenfalls, ein Instrument spielen zu können, vorzugsweise ein klassisches Bandinstrument wie Gitarre, Schlagzeug oder Keyboard.
2
Da der Songtext nur ein Teil des vollstÀndigen Songs ist, muss nun zunÀchst erst einmal ein passendes Thema gefunden werden, von dem der Song handeln soll. Dabei eignen sich persönliche Erfahrungen besonders gut, denn sie ergeben in der Regel intensivere Songs.
3
Im Kontrast dazu stehen Themen, zu denen der persönliche Bezug vollkommen fehlt. Hier sind erst einmal Recherchearbeiten notwendig, um das Thema ĂŒberhaupt greifen zu können. Daraus können jedoch interessante Songs entstehen.
4
UnterstĂŒtzend kann die Methode des Brainstormings eingesetzt werden, um ein Songthema zu finden. Dazu werden alle Gedanken aufgeschrieben und geschaut, ob etwas davon sich als Thema fĂŒr einen oder mehrere Songs eignet. Ein großer Vorteil dieser Methode liegt in der SpontanitĂ€t, welche die eigene KreativitĂ€t fördert.
5
Hat man ein passendes Thema identifiziert, geht es nun daran, den passenden Songtext dazu zu schreiben. Wichtig ist dabei, viel zu experimentieren mit Wörtern, SÀtzen, Strophen und Reimen. Ein Reimlexikon kann dabei sehr hilfreich sein und zusÀtzliche Ideen liefern.
6
Bestehen sollte der Songtext insgesamt aus einer Einleitung, textlich wechselnden Strophen und einem gleichbleibenden Refrain. Diese Struktur kann je nach Musikgenre abgewandelt oder aber auch vollkommen aufgebrochen werden (Beispiele: Rap, Hip-Hop).
7
Auch die Intonierung einzelner Textteile sollte beachtet werden. Hier lassen sich mit Verfremdungen oder einer abstrakten Betonung erstaunliche Ergebnisse erzielen. BerĂŒcksichtigt werden sollte dabei immer auch die Melodie.